Questyle CMA Twelve Master, DSD-D/A-Wandler mit Kopfhörerverstärker

Produktinformationen "Questyle CMA Twelve Master, DSD-D/A-Wandler mit Kopfhörerverstärker"

Questyle CMA Twelve Master - 12 Jahre Erfahrung sprechen für sich

Questyle CMA Twelve Master - Highlights

  • Zwölf Jahre Entwicklung – Die Current Mode-Technologie in Bestform
  • reiner Class A-BetriebHoher Ruhestrom für ein perfektes Signal
  • gigantische Leistung – bis zu 2x 2.000 Milliwatt stehen zur Verfügung
  • True DSD-Wandlung – dekodiert auch DSD256 und PCM mit 384 kHz/32 Bit
  • extrem präzise Fertigung – Fertigungstoleranzen unter 0,02 Millimeter !
  • Keramikplatine von Rogers

Questyle CMA Twelve – Der perfekte Kopfhörerverstärker und D/A-Wandler

Wenn sich ein Mensch zwölf Jahre lang mit etwas beschäftigt, darf man schon was erwarten. So wie beispielsweise bei Jason Wang, der Gründer und Mastermind von Questyle Audio. Denn der hat im Jahre 2006 noch in den Laboren der Universität die Current Mode Amplification-Schaltung (CMA) ersonnen.

Im „Jubiläumsmodell“ Questyle CMA Twelve kommen gleich vier Gruppen an Current Mode-Verstärkern zum Einsatz, um hohe Leistung mit geringstmöglicher Verzerrung zu kombinieren.

Die Current Mode Amplification kurz erklärt

Bei der Current Mode Amplification wird nicht wie üblich die Spannung des Signals verstärkt, sondern der Stromanteil.

Dies hat unter anderem den Vorteil, dass die Geschwindigkeit bei der Verarbeitung des Stromsignals deutlich höher ist, als beim Spannungssignal, wodurch transiente Intermodulationsverzerrungen (also Verzerrungen im Musiksignal, weil der Verstärker Spannungsspitzen nicht schnell genug folgen kann – und somit eigentlich nicht vorhandene Obertöne zum Signal hinzuaddiert werden) wirkungsvoll unterbunden werden.

Perfekter Class A-Betrieb – Prozessorgesteuert und kontrolliert

Nicht nur, dass der Questyle CMA Twelve permanent im stabilen Class A-Betrieb gefahren wird (und somit schon die besten Voraussetzungen für verzerrungsfreie Wiedergabe mitbringt), nein; der Betrieb wird sogar garantiert.

Dies geschieht über eine permanente, prozessorgesteuerte Kontrolle, die die anliegende Spannung überprüft und den Verstärkungsfaktor jederzeit stabil und gleichmäßig hält. Egal, welcher Kopfhörer oder Aktiv-Lautsprecher angeschlossen wird.

Leistung satt für praktisch jeden Kopfhörer – Bei ultra-geringen Verzerrungen

All die Forschung und harte Arbeit hat letztlich nur ein einziges Ziel: Besten Klang. Und das an jedem angeschlossenen Kopfhörer.

So stehen über den XLR-Anschluss gigantische zwei Watt (2.000 Milliwatt) Leistung zur Verfügung, am unsymmetrischen Klinkenanschluss immer noch 900 Milliwatt (jeweils an 32 Ω Last). Bei 300 Ω Last stehen am XLR-Anschluss immer noch 825 Milliwatt Leistung zur Verfügung, beim Klinkenanschluss respektable 247 Milliwatt und Verzerrungen bis hinunter zu 0,00070% (XLR/Ausgang, 300 Ω).

Damit wird jeder (uns bekannte) Kopfhörer locker und leicht zu Spitzenleistungen mit bestem Klang getrieben.

Wie nehmen Kopfhörer überhaupt Kontakt auf zum Questyle CMA Twelve?

Sie können Ihren Kopfhörer sowohl symmetrisch als auch unsymmetrisch mit dem CMA Twelve verbinden.

Dabei kann er symmetrisch sowohl über 4-Pol-XLR als auch über den 4,4 mm Klinkenanschluss Kontakt aufnehmen, oder ganz klassisch über den unsymmetrischen 6,3 mm Klinkenanschluss.

Sie haben die Wahl.

Perfektion von der Quelle bis zum Kopfhörer – Der Digital-/Analog-Wandler

 Questyle hat als besonderes Highlight in seinen Kopfhörerverstärkern mit D/A-Wandler die TrueDSD-Technik realisiert. Der Unterschied von „native DSD“ zu „TrueDSD“ ist, dass bei der Verwendung von „TrueDSD“ das Signal „wie es ist“ verarbeitet wird. Keinerlei Wandlung oder Bearbeitung, digitale Laustärkeregelung oder ähnliches.

Einfach nur die volle Bandbreite und Qualität des DSD-Signals, welches in höchster Qualität gewandelt und zur Verstärkung weitergereicht wird.

Wo ist der Unterschied zum „nativen“ DSD?

Auch PCM wird mittels dem AK4490 von AKM hochwertig gewandelt und verarbeitet. Und das bis hin zu 32 Bit und 384 kHz.

Egal in welchem Format Ihre Musik vorliegt, der Questyle CMA Twelve bringt das Beste darin zum Vorschein.

All die Technik, in einem wunderschönen, präzisionsgefertigten Gehäuse

Wer höchste Perfektion beim Klang anstrebt, schaut sich alle Bestandteile dessen an. So macht man bei Questyle auch beim Gehäuse nicht Halt.

Mechanische Resonanz führt ebenfalls zu Störungen im Signalfluss. Störungen, die sich vermeiden lassen. So kommt beim Questyle CMA Twelve ein Gehäuse aus zehn Millimeter starkem Flugzeugaluminium (Aluminium 6063) zum Einsatz, welches präzisionsgefertigt wird. Diese Präzisionsfertigung geht soweit, dass das Gehäuse eine maximale Toleranz von +/- 0,02 Millimetern aufweist.

Das Gehäuse hat neben dem Einsatz als absolut stabile Basis für die Technik noch eine weitere, wichtige Funktion: So wird die Temperatur im Gehäuse immer auf maximal 45° begrenzt, was ebenfalls einen wichtigen Teil zum Klang des CMA Twelve beiträgt.

Diese Fertigungstiefe und -qualität schaffen weltweit nur wenige Hersteller. Einer von denen ist Foxconn. Und genau dort wird der CMA Twelve auch gefertigt.

Anschlussfreudig ist er auch noch

Beim Questyle CMA Twelve stehen alle relevanten digitale Eingänge zur Verfügung. So gibt es neben dem optischen und dem koaxialen Digitaleingang selbstverständlich auch einen USB-B-Anschluss und den im Profibereich oft genutzten AES/EBU-Anschluss.

Überhaupt lässt sich der CMA Twelve auch wunderbar im Aufnahmestudio einsetzen. So lässt sich der Ausgangspegel von den im Heimeinsatz üblichen Pegel mit 14 Dezibel mittels des praktischen Kippschalters auch auf im Studio übliche 20 dB anheben.

Sie entscheiden auch selbst, ob der CMA Twelve als regelbare Vorstufe oder „nur“ als D/A-Wandler zum Einsatz kommen soll. Ebenfalls über einen Kippschalter an der Rückseite des Geräts.

Auch über USB klanglich überragend – 3x Clock USB Asynchronous Transmission

Questyle wäre nicht Questyle, hätte man nicht auch die Übertragung von Daten per USB zum CMA Twelve perfektioniert.

So kommt nicht nur eine einzelne Clock zur Taktung des USB-Signals zum Einsatz, sondern gleich drei. Die erste Clock kümmert sich dabei um den Systemtakt, währen die anderen beiden jeweils exklusiv für Musiksignale mit einer Frequenz von 44,1 kHz und dem Vielfachen davon (88,2 kHz und 176, 4 kHz bzw. 48 kHz und dem Vielfachen davon (96 kHz, 192 kHz, 384 kHz) zuständig sind.

Somit bekommt jedes Musiksignal exakt die Behandlung, die am besten geeignet ist.

Wenn perfekt nicht gut genug ist: Der Questyle CMA Twelve Master

Bei der Art der Schaltung und Signalverarbeitung ist der Questyle CMA Twelve über alle Zweifel erhaben. Allerdings gibt es immer noch Dinge, die sich weiter verbessern lassen.

So kommt im Questyle CMA Twelve Master statt des „Standard“-Boards (Standard ist hier schon fast eine Beleidigung) eine noch hochwertigere Keramikplatine von Rogers mit noch strenger selektierten Bauteilen zum Einsatz, um auch das letzte Detail herauszuholen.

Was die beiden gemeinsam haben: Die Wahl der Gehäusefarbe

Bei beiden Versionen – CMA Twelve und CMA Twelve Master haben Sie die Wahl, das sandgestrahlte Gehäuse entweder in hochwertigem Gold oder elegantem Schwarz zu bekommen.

Die LEDs leuchten dabei in beiden Fällen in Bernstein.

Was die beiden außerdem noch gemeinsam haben: Die praktische Fernbedienung

Klar, meist sitzt man ja in der Nähe des Gerätes und kann direkt „schalten und walten“. Aber gerade wenn Sie den Questyle CMA Twelve als Vorstufe nutzen, ist eine Fernbedienung echt praktisch.

Natürlich liegt diese dem Gerät bei, so dass Sie sich auch darüber keine Gedanken machen müssen. Auspacken, einschalten, Musik erleben.

Sie legen Wert auf klangliche Perfektion? Dann ist der Questyle CMA Twelve Ihr Spielpartner!

Technische Questyle CMA Twelve Master

Allgemeine Daten

  • Kopfhörerausgang: 4,4 mm symmetrisch, 6,35 mm Klinke und 4-Pol XLR
  • Line-Ausgang:Stereo-RCA, Stereo-XLR, SPDIF-Ausgang (koaxial)
  • Line-Eingang:SPDIF-Eingang (1x optisch, 1x koaxial), AES/EBU
  • USB:USB-DAC mit 32 Bit/384 kHz und True DSD
  • Gain-Einstellung:+6 dB
  • Farbe: Schwarz
  • Maße: Breite 330 Millimeter, Höhe 55 Millimeter, Tiefe 200 Millimeter

Daten Kopfhörerausgang

  • Ausgangsleistung:Unsymmetrisch: > 900 mW @32 Ω, 247 mW @300 Ω
  • Symmetrisch: > 2.000 mW @32 Ω, 825 mW @300 Ω Balanced
  • THD+N:< 0.00070% (300 Ω)
  • SNR: 112 dB
  • Daten Line-Ausgang
  • THD+N:@Studio-Modus (20dBu) XLR: Minimum bei 0,00085%
  • RCA: Minimum bei 0,00115%
  • SNR: XLR: >112 dB
  • SNR RCA: > 109 dB

Daten Wandler

  • Auflösung:32 Bit/384 kHz + TrueDSD 64/128/256
  • Wandler:AKM AK4490
  • Lieferumfang: Questyle CMA Twelve, Fernbedienung, Bedienungsanleitung
  • Marke: Questyle
Hersteller "Questyle"

Questyle Audio - Digital High End

Chefentwickler Jason Wang gründete Questyle Audio am 12. Dezember 2012 in Shenzen, China.
Seine Liebe und Leidenschaft zur Musik trieb Jason Wang allerdings schon viel länger an. Und so entwickelte und forschte Jason Wang an der mittlerweile von ihm patentierten Current Mode-Verstärkungs-Technologie, welche er im Februar 2012 offiziell veröffentlichte.
Kurze Zeit später, im Oktober 2012 hielt diese Einzug in sein erstes Produkt, den Kopfhörerverstärker Questyle CMA 800.
Und es folgten nach und nach weitere spannende Produkte, wie zum Beispiel das 5 GHz Wireless Audio System. Ein highendiges Musikübertragungssystem, welches auch schwierigste Lautsprecher problemlos antreibt.
Der kompromisslose Kopfhörerverstärker Questyle CMA 800i, der neben der Current Mode-Verstärkung auch noch einen TrueDSD-DAC und eine exzellente Vorstufe besitzt.
Oder der Questyle QP1R, ein mobiler Musikspieler der dank Current Mode-Verstärkung auch mit den fordernsten Kopfhörern spielend zurechtkommt, und mit seiner überragenden Verarbeitungs- und Klangqualität alles bisher dagewesene in den Schatten stellt.

Die Questyle-Philosophie

An all den bisher vorgestellten Produkten und Ideen ist zu erkennen, dass das Ziel von Questyle Audio nicht das blinde Entwickeln und Zusammenfügen von möglichst vielen neuen Features ist. Es geht Questyle um die sinnvolle Entwicklung und Kombination von existierenden und neuen Technologien zur Steigerung der absoluten Klanqualität geht. Denn nicht umsonst hält Questyle mehrere Patente auf Eigenentwicklungen, wie z.B. den TrueDSD-Wandler, die Current Mode-Verstärkung, oder die 3-fach asynchrone Clock.

Der Anspruch von Questyle

Nicht zuletzt wird dieser hohe Anspruch unterstrichen durch die Wahl des Fertigungspartners aller Questyle-Produkte: Foxconn. Jedes Questyle-Gerät wird von Foxconn in einem extrem aufwändigen Prozess gefertigt und geprüft. Dabei wird stets mit größter Sorgfalt und Präzision vorgegangen, was an der Verarbeitung von jedem einzelnen Gerät zu erkennen ist.

Bevor die fertigen Geräte dann an den Hörer ausgeliefert werden, durchlaufen Sie bei Questyle einen mehr als 30-stufigen finalen Testlauf, wobei das Messergebnis und der Messschrieb dann als Nachweis bei Questyle verbleiben.

Questyle CMA600i Gehaeuse

Erleben Sie Questyle Digital High End bei Ihrem Questyle Händler - Art&Voice !

0 von 0 Bewertungen

Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.


Weitere Produkte + Angebote von Questyle :

Questyle
Questyle Audio - Digital High End Chefentwickler Jason Wang gr&uuml;ndete Questyle Audio am 12. Dezember 2012 in Shenzen, China.Seine Liebe und Leidenschaft zur Musik trieb Jason Wang allerdings schon viel l&auml;nger an. Und so entwickelte und forschte Jason Wang an der mittlerweile von ihm patentierten Current Mode-Verst&auml;rkungs-Technologie, welche er im Februar 2012 offiziell ver&ouml;ffentlichte.Kurze Zeit sp&auml;ter, im Oktober 2012 hielt diese Einzug in sein erstes Produkt, den Kopfh&ouml;rerverst&auml;rker Questyle CMA 800.Und es folgten nach und nach weitere spannende Produkte, wie zum Beispiel das 5 GHz Wireless Audio System. Ein highendiges Musik&uuml;bertragungssystem, welches auch schwierigste Lautsprecher problemlos antreibt.Der kompromisslose Kopfh&ouml;rerverst&auml;rker Questyle CMA 800i, der neben der Current Mode-Verst&auml;rkung auch noch einen TrueDSD-DAC und eine exzellente Vorstufe besitzt.Oder der Questyle QP1R, ein mobiler Musikspieler der dank Current Mode-Verst&auml;rkung auch mit den fordernsten Kopfh&ouml;rern spielend zurechtkommt, und mit seiner &uuml;berragenden Verarbeitungs- und Klangqualit&auml;t alles bisher dagewesene in den Schatten stellt. Die Questyle-Philosophie An all den bisher vorgestellten Produkten und Ideen ist zu erkennen, dass das Ziel von Questyle Audio nicht das blinde Entwickeln und Zusammenf&uuml;gen von m&ouml;glichst vielen neuen Features ist. Es geht Questyle um die sinnvolle Entwicklung und Kombination von existierenden und neuen Technologien zur Steigerung der absoluten Klanqualit&auml;t geht. Denn nicht umsonst h&auml;lt Questyle mehrere Patente auf Eigenentwicklungen, wie z.B. den TrueDSD-Wandler, die Current Mode-Verst&auml;rkung, oder die 3-fach asynchrone Clock. Der Anspruch von Questyle Nicht zuletzt wird dieser hohe Anspruch unterstrichen durch die Wahl des Fertigungspartners aller Questyle-Produkte: Foxconn. Jedes Questyle-Ger&auml;t wird von Foxconn in einem extrem aufw&auml;ndigen Prozess gefertigt und gepr&uuml;ft. Dabei wird stets mit gr&ouml;&szlig;ter Sorgfalt und Pr&auml;zision vorgegangen, was an der Verarbeitung von jedem einzelnen Ger&auml;t zu erkennen ist. Bevor die fertigen Ger&auml;te dann an den H&ouml;rer ausgeliefert werden, durchlaufen Sie bei Questyle einen mehr als 30-stufigen finalen Testlauf, wobei das Messergebnis und der Messschrieb dann als Nachweis bei Questyle verbleiben. Erleben Sie Questyle Digital High End bei Ihrem Questyle H&auml;ndler - Art&amp;Voice !
Questyle CMA Eighteen Master - Kopfhörerverstärker - DA-Wandler - Vorverstärker
Questyle CMA Eighteen Master Kopfhörerverstärker - DAC - Vorverstärker Der Bluetooth-Modus des CMA Eighteen Master wurde einer Aktualisierung unterzogen, welche die Unterstützung sowohl von aptX HD als auch LDAC umfasst. Dies gewährleistet eine optimale kabellose Klangqualität sowie eine stabile kabellose Verbindung. Der CMA Eighteen Master verkörpert die klare Designsprache von Questyle. Das sandgestrahlte, matte CNC-Panel wird durch lasergravierte, dunkle Zeichen, mechanische Kippschalter und bernsteinfarbene Kontrollleuchten ergänzt. Die Leistung des Kopfhörerverstärkers sowie des unabhängigen Vorverstärkers wird simultan optimiert. Der neueste optimierte Current-Mode-Verstärker, in Kombination mit einer Rogers-Platine mit einer Dielektrizitätskonstante von lediglich 1/10 der regulären Platinen, zeigt im Vergleich zur vorherigen Generation eine 30-prozentige Verbesserung der Leistung bei Verzerrungstests im Labor. Die digitale Stromversorgung des CMA Eighteen Master sowie die Verstärker-/DAC-Stromversorgung sind vollständig voneinander unabhängig, wodurch eine reinste Signalverarbeitung gewährleistet wird. Ein unabhängiger NORATEL-Ringkerntransformator sowie ein Schottky-Gleichrichter gewährleisten eine saubere Stromversorgung der analogen Seite des DACs. Strommodus-Verstärkung / Current Mode Amplification / Globales PCT-Patent Nr.: US 9,614,483 B2Current Mode Amplification , die sich auf einen Current Mode Audio Amplifier bezieht, ist eine patentierte Technologie von Questyle Audio. Es handelt sich um eine hochmoderne Technologie der Audioverstärkung, die sich von den traditionellen Audioverstärker.Als "Motor" des Audiosystems ist die Current Mode Amplification, mit einer vollständig diskreten und topologischen Struktur, eine ultrahohe Klangleistung nahe der Aufnahmeszene, die das Publikum wirklich bewegt. Auf der Grundlage der Current Mode Verstärkungstechnologie können Benutzer ein viel besseres Hörerlebnis als mit herkömmlichen Geräten erzielen, sogar mit ihren eigenen Kopfhörern oder Lautsprechern ... Um die beträchtliche Wärme abzuleiten, die bei der Verarbeitung von verlustfreien Ultra-High-Definition-Audiodaten mit dem ES9039PRO erzeugt wird, haben wir beschlossen, die Leiterplatte auf Rogers-Material umzustellen. Dieses Material, das ursprünglich für militärische Ausrüstungen, Raketen und Spezialinstrumente entwickelt wurde, ist etwa 20-mal teurer als herkömmliche Materialien. Synchronisierte Leistungsverbesserung Die Leistung des Kopfhörerverstärkers und des unabhängigen Vorverstärkers wird gleichzeitig verbessert. Der neueste optimierte Current-Mode-Verstärker, kombiniert mit einer Rogers-Platine mit einer Dielektrizitätskonstante, die nur 1/10 der normalen Leiterplatten beträgt, zeigt eine 30%ige Verbesserung der Leistung im Verzerrungstest im Labor, im Vergleich zur vorherigen Generation. Es gibt auch eine spürbare Verbesserung des Dynamikbereichs und der Hintergrundgeräusche. Die Dielektrizitätskonstante im Vergleich zu regulären PCBs Verzerrungsleistung wurde um 1/10 30% verbessert.Der Kopfhörerverstärker verfügt über eine vollständig symmetrische Architektur, zusammen mit APLS Vierfach-Analogpotentiometern und einer Spitzenstromausgangsleistung von bis zu 3A, wodurch der CMA Eighteen Master Kopfhörerverstärker das volle Potenzial aller High-End-Kopfhörer ausschöpfen kann. Die digitale Leistung des CMA Eighteen Master und die Verstärker-/DAC-Leistung sind völlig unabhängig voneinander und gewährleisten die reinste Signalverarbeitung. Ein unabhängiger NORATEL-Ringkerntransformator und ein Schottky Gleichrichter versorgen die analoge Seite des DAC mit sauberer Energie. Digitaler Eingang USB Inklusive einer hochpriorisierten USB Typ-C Schnittstelle und einer USB Typ-B Schnittstelle PCM: 44,1kHz-768kKHz/32Bit  Natives DSD: DSD64,DSD128,DSD256, DSD512; DoP DSD: DSD64, DSD128 und DSD256 USB-Eingang unterstützt UAC 2.0 Unterstützt Win XP/Vista/Win7/Win8/Win10/Win11/Linux/Android/HarmonyOS/macOS und iOS  Hinweis: Für Windows-Systeme unter Win10 muss der von Questyle entwickelte ASIO-Treiber installiert werden. Das Win10-System unterstützt DOP DSD 256 ohne ohne Installation des Treibers und unterstützt Native DSD 512 mit installiertem Treiber.  Optischer Eingang: Unterstützt PCM: 44.1KkHz-192KHz/24Bit  Koaxialer Eingang: Unterstützt PCM: 44,1KHz-192KHz/24Bit  Bluetooth-Eingang: Unterstützt SBC, AAC, aptX, aptx-HD, LDAC (bis zu 96kHz/24Bit, 990kps/909kps) Analoger Eingang RCA: Standardpegel 2Vrms Kopfhörerverstärker-Ausgangsschnittstelle: 4,4 mm symmetrischer Kopfhöreranschluss/4-PIN symmetrischer Kopfhöreranschluss/6,35 mm Standard-Kopfhöreranschluss  Hinweis: Mit dem BIAS-Schalter auf der Vorderseite des Kopfhörerverstärkers können Sie die Vorspannung hoch/standardmäßig und mit den vier Gain-Schaltern auf der Unterseite des Verstärkers die Verstärkung standardmäßig/niedrig einstellen. Vorverstärker-Ausgangsschnittstelle: XLR x 1 RCA x 1 Hinweis: Der Ausgangspegel kann mit dem Standard/Studio-Schalter eingestellt werden, und die Lautstärke kann mit dem ADJ/FIX-Schalter auf der Rückseite eingestellt werden. Technische Daten des Kopfhörerverstärkers Questyle CMA Eighteen Master Maximale Ausgangsleistung (PO):6,35mm: 188MW@3000 Maximale Ausgangsleistung (PO)1,5W@320 4,4mm symmetrisch XLR 4-PIN symmetrisch: 765mVv@3000; 2W@32n THD+N: <0,0003% Frequenzgang: +0,2dB (DC-22KHZ)@48KH2/24Bit Signal-Rausch-Verhältnis (SNR): 6,35mm: >117dB;  Signal-Rausch-Verhältnis (SNR): 4,4 mm symmetrisch/ XLR 4-polig symmetrisch: >120dB  Technische Daten des Vorverstärkers Questyle CMA Eighteen Master Maximaler analoger Ausgangspegel: RCA: 2 V (STANDARD), Ausgang im Studiomodus erhöht auf 14 dBu Maximaler analoger Ausgangspegel: XLR: 4 V (STANDARD), Ausgang im Studiomodus auf 20 dBu erhöht  THD+N: <0.0003%  Frequenzgang: +0.2dB(DC-22KHz)@48KHz/24Bit Signal-Rausch-Verhältnis (SNR): RCA: >116dB   Signal-Rausch-Verhältnis (SNR): XLR: >119dB

2.995,00 €*
Questyle CMA Fifteen, Kopfhörerverstärker mit DSD-D/A-Wandler und Full MQA Decoder
Questyle CMA Fifteen, Kopfhörerverstärker mit DSD-D/A-Wandler und Full MQA Decoder Evolution never stops. We as humans have never stopped questing, and neither should a true flagship device.With an outstanding performance level, and all the ingredients for a new groundbreaking device, they present you their new Flagship DAC/Headphone Amp:The CMA FifteenCommemorating the 15th anniversary of Questyle’s revolutionary Current Mode Amplification Technology.At its core, Current Mode Amplification uses current, instead of voltage, to amplify audio signals. It is a state-of-the-art technology in audio amplification, leading to tremendous performance differences when compared to traditional audio amplifiers. As the “engine” of the audio system, Current Mode Amplification features a fully discrete and topological structure, and can achieve ultra-high sound performance that reproduces music so faithfully, it feels like you are in the original recording room. Using Current Mode Amplification technology, listeners can attain a much better listening experience, even when using consumer-grade headphones and speaker systems.Where to use Best partner of headphones Preamp for active speaker Preamp for Classic HiFi system AS Studio monitor Current Mode Amplification Meets Current mode DAC=Current Mode²To chase extreme performance, almost all high-end DAC chips from world-renowned manufacturers feature current-type output, which in most traditional amplifiers, is then coupled with an IV converter and classical amplifier architecture. But the guys at Questyle wondered: if the DAC’s output is already current-type, why don’t we also amplify that signal in current-mode? And that’s exactly what they did in the CMA Fifteen: we use the ES9038PRO current-mode DAC, and couple that to four Current Mode Amplifiers, which together operate in fully balanced mode to achieve “system-level lossless” purity.CMA Fifteen supports MQA full decodingMQA is an award-winning British technology that delivers the sound of the original master recording. The master MQA file is fully authenticated and is yet small enough to stream or download. The CMA Fifteen includes MQA technology, which enables you to play back MQA audio files and streams, delivering the sound of the originalmaster recording.CMA Fifteen supports LDAC BluetoothAs a global member of Sony, they equipped the CMA Fifteen with LDAC Bluetooth. LDAC™ is a new audio technology from Sony that allows you to enjoy high quality wireless audio via Bluetooth. With 3x data transmission rates as compared to traditional Bluetooth, LDAC provides an enhanced wireless listening experience for all your music.Bring Apple music lossless work to your high-end audio systemThe CMA Fifteen supports Apple Music Lossless. In addition to the classic USB Type-B input, the CMA Fifteen now also features a USB Type-C input to solve the wire conversion loss through cables. You can finally enjoy the new experience of high resolution lossless audio online, anytime, anywhere.Note: USB Type-C input has priority. When USB Type-C and Type-B are connected at the same time, the system will process the Type-C audio source by default.CMA Fifteen as a Preamp for your record playerCMA Fifteen now comes with analog inputs on the back of the unit. Connect CMA Fifteen to your record player as a preamp, you can enjoy the best possible sound quality. If you ever get tired of your digital music, the CMA Fifteen can now also take you back to the golden age of records.Continuity and InheritanceQuestyle believes that the greatest products are born from the smallest details. The CMA Fifteen continues the classic design concept and perfect manufacturing technology of its previous lines of products, while further improving on all the details. Resonance, for example, is always a detail that could easily be ignored in the design process. However, mechanical vibration does indeed affect audio signal processing and the resulting sound. To avoid this resonance, the CMA Fifteen chassis is formed from 10mm-thick aircraft-grade Aluminum 6063, with precise machining tolerances of ±0.02mm.In designing the CMA Fifteen, they have also analyzed the layout balance before and after the machine is connected to cables, to ensure that any inherent resonance is minimized. The CMA Fifteen also has a complete output protection function: if the device fails for any reason or detects other abnormalities, it will automatically cut off the output to protect your headphones and stereo system.Technical DetailsPre-Amp Output Specs Max Analog Output Amplitude: RCA: 2V (Standard), Studio mode output up to14dBu, XLR: 4V (Standard), Studio mode output up to 20dBu THD+N: RCA: 0.0004%, XLR: 0.0003% Frequency Response: ±0.2dB (DC-22kHz)@48kHz/24bit) SNR: RCA: >116dB, XLR: >119dB Headphone Amplifier Output Specs Max Output Power:6.35mm: 188mW @ 300Ω  1.5W @ 32Ω 4.4mm balanced / XLR 4-PIN balanced: 765mW @ 300Ω  2W @ 32Ω THD+N:<0.0003% @300Ω, <0.001%@32Ω Frequency Response: ±0.2dB (DC-22kHz)@44.1kHz/24bit SNR:6.35mm: >117dB, 4.4mm balanced / XLR 4-PIN balanced: >120dB Pre-Amp Output Interface: 1x XLR, 1x RCA Headphone Amplifier Output Interface: 1x 6.35mm standard headphone jack, 1x 4-PIN balanced headphone jack, 1x 4.4mm balanced headphone jack Note: The output level can be set by Standard/Studio switch and volume can be controlled by ADJ/FIX switch on the rear panel. General AC Input: 100-120V / 220-230V (switchable) Power Consuming: <30W Size: 330 x 20 x 55mm (Jacks are not included.) Digital Input: 2x USB (Including a high-priority USB Type-C interface and a USB Type-B interface.) PCM: 44.1khz-768kHz/32bit DSD: Native DSD 512; DOP DSD 256 MQA: Full / Core decoder Optical Input x 1:  PCM: 44.1kHz~192kHz/24bit Coaxial Input x 1:  PCM: 44.1kHz~192kHz/24bit Bluetooth Input x 1: SBC, AAC, LDAC (At the highest level of 96kHz/24bit, 990kps/909kps) Analog Input: RCA x 1,  2Vrms standard level Notes USB input supports UAC 2.0. It supports Win XP, Vista, Win7, Win8, Win10, Linux, MAC OS and other operating systems. It also can be connected to smartphones supporting OTG audio output. Windows system under Win10 will need to install the ASIO driver developed by Questyle. Win10 system supports DOP DSD 256 without installing the driver, and supports Native DSD 512 with the driver installed.

1.995,00 €* UVP 2.499,00 €* * (20.17% gespart)
Questyle CMA Twelve Master, DSD-D/A-Wandler mit Kopfhörerverstärker Demogerät
Questyle CMA Twelve Master - 12 Jahre Erfahrung sprechen für sich Questyle CMA Twelve Master - Highlights Zwölf Jahre Entwicklung – Die Current Mode-Technologie in Bestform reiner Class A-Betrieb – Hoher Ruhestrom für ein perfektes Signal gigantische Leistung – bis zu 2x 2.000 Milliwatt stehen zur Verfügung True DSD-Wandlung – dekodiert auch DSD256 und PCM mit 384 kHz/32 Bit extrem präzise Fertigung – Fertigungstoleranzen unter 0,02 Millimeter! Keramikplatine von Rogers Questyle CMA Twelve – Der perfekte Kopfhörerverstärker und D/A-Wandler Wenn sich ein Mensch zwölf Jahre lang mit etwas beschäftigt, darf man schon was erwarten. So wie beispielsweise bei Jason Wang, der Gründer und Mastermind von Questyle Audio. Denn der hat im Jahre 2006 noch in den Laboren der Universität die Current Mode Amplification-Schaltung (CMA) ersonnen. Im „Jubiläumsmodell“ Questyle CMA Twelve kommen gleich vier Gruppen an Current Mode-Verstärkern zum Einsatz, um hohe Leistung mit geringstmöglicher Verzerrung zu kombinieren. Die Current Mode Amplification kurz erklärt Bei der Current Mode Amplification wird nicht wie üblich die Spannung des Signals verstärkt, sondern der Stromanteil. Dies hat unter anderem den Vorteil, dass die Geschwindigkeit bei der Verarbeitung des Stromsignals deutlich höher ist, als beim Spannungssignal, wodurch transiente Intermodulationsverzerrungen (also Verzerrungen im Musiksignal, weil der Verstärker Spannungsspitzen nicht schnell genug folgen kann – und somit eigentlich nicht vorhandene Obertöne zum Signal hinzuaddiert werden) wirkungsvoll unterbunden werden. Perfekter Class A-Betrieb – Prozessorgesteuert und kontrolliert Nicht nur, dass der Questyle CMA Twelve permanent im stabilen Class A-Betrieb gefahren wird (und somit schon die besten Voraussetzungen für verzerrungsfreie Wiedergabe mitbringt), nein; der Betrieb wird sogar garantiert. Dies geschieht über eine permanente, prozessorgesteuerte Kontrolle, die die anliegende Spannung überprüft und den Verstärkungsfaktor jederzeit stabil und gleichmäßig hält. Egal, welcher Kopfhörer oder Aktiv-Lautsprecher angeschlossen wird. Leistung satt für praktisch jeden Kopfhörer – Bei ultra-geringen Verzerrungen All die Forschung und harte Arbeit hat letztlich nur ein einziges Ziel: Besten Klang. Und das an jedem angeschlossenen Kopfhörer. So stehen über den XLR-Anschluss gigantische zwei Watt (2.000 Milliwatt) Leistung zur Verfügung, am unsymmetrischen Klinkenanschluss immer noch 900 Milliwatt (jeweils an 32 Ω Last). Bei 300 Ω Last stehen am XLR-Anschluss immer noch 825 Milliwatt Leistung zur Verfügung, beim Klinkenanschluss respektable 247 Milliwatt und Verzerrungen bis hinunter zu 0,00070% (XLR/Ausgang, 300 Ω). Damit wird jeder (uns bekannte) Kopfhörer locker und leicht zu Spitzenleistungen mit bestem Klang getrieben. Wie nehmen Kopfhörer überhaupt Kontakt auf zum Questyle CMA Twelve? Sie können Ihren Kopfhörer sowohl symmetrisch als auch unsymmetrisch mit dem CMA Twelve verbinden. Dabei kann er symmetrisch sowohl über 4-Pol-XLR als auch über den 4,4 mm Klinkenanschluss Kontakt aufnehmen, oder ganz klassisch über den unsymmetrischen 6,3 mm Klinkenanschluss. Sie haben die Wahl. Perfektion von der Quelle bis zum Kopfhörer – Der Digital-/Analog-Wandler  Questyle hat als besonderes Highlight in seinen Kopfhörerverstärkern mit D/A-Wandler die TrueDSD-Technik realisiert. Der Unterschied von „native DSD“ zu „TrueDSD“ ist, dass bei der Verwendung von „TrueDSD“ das Signal „wie es ist“ verarbeitet wird. Keinerlei Wandlung oder Bearbeitung, digitale Laustärkeregelung oder ähnliches. Einfach nur die volle Bandbreite und Qualität des DSD-Signals, welches in höchster Qualität gewandelt und zur Verstärkung weitergereicht wird. Wo ist der Unterschied zum „nativen“ DSD? Auch PCM wird mittels dem AK4490 von AKM hochwertig gewandelt und verarbeitet. Und das bis hin zu 32 Bit und 384 kHz. Egal in welchem Format Ihre Musik vorliegt, der Questyle CMA Twelve bringt das Beste darin zum Vorschein. All die Technik, in einem wunderschönen, präzisionsgefertigten Gehäuse Wer höchste Perfektion beim Klang anstrebt, schaut sich alle Bestandteile dessen an. So macht man bei Questyle auch beim Gehäuse nicht Halt. Mechanische Resonanz führt ebenfalls zu Störungen im Signalfluss. Störungen, die sich vermeiden lassen. So kommt beim Questyle CMA Twelve ein Gehäuse aus zehn Millimeter starkem Flugzeugaluminium (Aluminium 6063) zum Einsatz, welches präzisionsgefertigt wird. Diese Präzisionsfertigung geht soweit, dass das Gehäuse eine maximale Toleranz von +/- 0,02 Millimetern aufweist. Das Gehäuse hat neben dem Einsatz als absolut stabile Basis für die Technik noch eine weitere, wichtige Funktion: So wird die Temperatur im Gehäuse immer auf maximal 45° begrenzt, was ebenfalls einen wichtigen Teil zum Klang des CMA Twelve beiträgt. Diese Fertigungstiefe und -qualität schaffen weltweit nur wenige Hersteller. Einer von denen ist Foxconn. Und genau dort wird der CMA Twelve auch gefertigt. Anschlussfreudig ist er auch noch Beim Questyle CMA Twelve stehen alle relevanten digitale Eingänge zur Verfügung. So gibt es neben dem optischen und dem koaxialen Digitaleingang selbstverständlich auch einen USB-B-Anschluss und den im Profibereich oft genutzten AES/EBU-Anschluss. Überhaupt lässt sich der CMA Twelve auch wunderbar im Aufnahmestudio einsetzen. So lässt sich der Ausgangspegel von den im Heimeinsatz üblichen Pegel mit 14 Dezibel mittels des praktischen Kippschalters auch auf im Studio übliche 20 dB anheben. Sie entscheiden auch selbst, ob der CMA Twelve als regelbare Vorstufe oder „nur“ als D/A-Wandler zum Einsatz kommen soll. Ebenfalls über einen Kippschalter an der Rückseite des Geräts. Auch über USB klanglich überragend – 3x Clock USB Asynchronous Transmission Questyle wäre nicht Questyle, hätte man nicht auch die Übertragung von Daten per USB zum CMA Twelve perfektioniert. So kommt nicht nur eine einzelne Clock zur Taktung des USB-Signals zum Einsatz, sondern gleich drei. Die erste Clock kümmert sich dabei um den Systemtakt, währen die anderen beiden jeweils exklusiv für Musiksignale mit einer Frequenz von 44,1 kHz und dem Vielfachen davon (88,2 kHz und 176, 4 kHz bzw. 48 kHz und dem Vielfachen davon (96 kHz, 192 kHz, 384 kHz) zuständig sind. Somit bekommt jedes Musiksignal exakt die Behandlung, die am besten geeignet ist. Wenn perfekt nicht gut genug ist: Der Questyle CMA Twelve Master Bei der Art der Schaltung und Signalverarbeitung ist der Questyle CMA Twelve über alle Zweifel erhaben. Allerdings gibt es immer noch Dinge, die sich weiter verbessern lassen. So kommt im Questyle CMA Twelve Master statt des „Standard“-Boards (Standard ist hier schon fast eine Beleidigung) eine noch hochwertigere Keramikplatine von Rogers mit noch strenger selektierten Bauteilen zum Einsatz, um auch das letzte Detail herauszuholen. Was die beiden gemeinsam haben: Die Wahl der Gehäusefarbe Bei beiden Versionen – CMA Twelve und CMA Twelve Master haben Sie die Wahl, das sandgestrahlte Gehäuse entweder in hochwertigem Gold oder elegantem Schwarz zu bekommen. Die LEDs leuchten dabei in beiden Fällen in Bernstein. Was die beiden außerdem noch gemeinsam haben: Die praktische Fernbedienung Klar, meist sitzt man ja in der Nähe des Gerätes und kann direkt „schalten und walten“. Aber gerade wenn Sie den Questyle CMA Twelve als Vorstufe nutzen, ist eine Fernbedienung echt praktisch. Natürlich liegt diese dem Gerät bei, so dass Sie sich auch darüber keine Gedanken machen müssen. Auspacken, einschalten, Musik erleben. Sie legen Wert auf klangliche Perfektion? Dann ist der Questyle CMA Twelve Ihr Spielpartner! Technische Daten Questyle CMA Twelve Master  Allgemeine Daten Kopfhörerausgang: 4,4 mm symmetrisch, 6,35 mm Klinke und 4-Pol XLR Line-Ausgang:Stereo-RCA, Stereo-XLR, SPDIF-Ausgang (koaxial) Line-Eingang:SPDIF-Eingang (1x optisch, 1x koaxial), AES/EBU USB:USB-DAC mit 32 Bit/384 kHz und True DSD Gain-Einstellung:+6 dB Farbe:Schwarz Maße:Breite 330 Millimeter, Höhe 55 Millimeter, Tiefe 200 Millimeter Daten Kopfhörerausgang Ausgangsleistung:Unsymmetrisch: > 900 mW @32 Ω, 247 mW @300 Ω Symmetrisch: > 2.000 mW @32 Ω, 825 mW @300 Ω Balanced THD+N:< 0.00070% (300 Ω) SNR:112 dB Daten Line-Ausgang THD+N:@Studio-Modus (20dBu) XLR: Minimum bei 0,00085%  THD+N:@Studio-Modus (20dBu) RCA: Minimum bei 0,00115% SNR: XLR: >112 dB  SNR: RCA: > 109 dB Daten Wandler Auflösung:32 Bit/384 kHz + TrueDSD 64/128/256 Wandler:AKM AK4490 Lieferumfang: Questyle CMA Twelve, Fernbedienung, Bedienungsanleitung Marke: Questyle

1.795,00 €* UVP 1.999,00 €* * (10.21% gespart)
Was Sie wissen sollten

Schnäppchen, rote Plakate und leere Versprechungen

Sie möchten gern unser Kunde sein aber die Preise gefallen Ihnen nicht ?
Die in unserem Hifi-Shop angegebenen Preise sind größtenteils die UVP's der Hersteller, meist haben wir noch Spielraum. Bitte senden Sie uns eine Anfrage mit Ihren Wünschen und Ihrer Preisvorstellung. Bitte teilen Sie uns auch mit, ob Ihnen der Service im Rahmen gesetzlicher Bestimmungen genügt, oder ob Sie mehr von uns erwarten. So können wir schauen wie weit unsere Zauberkräfte reichen und hoffentlich ein für beide Seiten faires Angebot kalkulieren.

Anfrage senden