Wharfedale Diamond A1, Aktivlautsprecher mit Funkübertragung, Setpreis mit Funkhub und 2 Lautsprechern, A+V-Tip !

Wharfedale Diamond A1, Aktivlautsprecher mit Funkübertragung und Fernbedienung


Lassen Sie die kabellosen Plastikdosen in den Regalen der Kaufhäuser und Versandzentralen !


Wharfedale steigt nun in den Funklautsprechermarkt ein.
Dazu den bekannt hervorragenden Klang der Diamonds.
Die Verarbeitung der Wharfedale Diamond A1 ist extrem hochwertig.
Das Gehäuse hat ein Lederfinish und eine High-Gloss-Front spendiert bekommen und setzt sich damit nicht nur von der restlichen Diamond-Serie ab.


Die Funktionsweise ist anders als bei gewöhnlichen Aktivlautsprechern.
So funktionieren die Wharfedale Diamond A1 mittels eines mitgeliferten Hubs.
Dieser ist die Sendezentrale für die beiden Lautsprecher, die über Bluetooth angespielt werden.
Der Hub hat einen analogen Eingang, den man ohne Probleme für CD-Player oder ähnliche Geräte nutzen kann.
Zwei digitale Eingänge (Toslink und Coax) runden das Ganze ab.
Somit kann auch leicht ein Fernseher, eine Spielekonsole oder ein TV-Receiver angeschlossen werden. 

Zu diesem Preis ein echter Knaller !!


 

Preisbenachrichtigung aktivieren

Lieferzeit: 3-5 Tage

799,00 €*
inkl. MwSt.
Wharfedale
Telefonnummer Art+Voice

Bei Fragen oder Wünschen können Sie uns gern anrufen: 0511-441046

Preisanfrage Heimkino Beamer Shop

Für Preis-und Lieferanfragen senden Sie uns bitte eine Mail

Heimkino Beamer Shop Versand

Wir versenden mit DHL inclusive Transportversicherung.

Heimkino_Fachhändler

Sie kaufen beim autorisierten Fachhandel mit langjähriger Erfahrung

* Pflichtfelder

Beschreibung
Details

Wharfedale Diamond A1 - Aktiv-Lautsprecher mit Funkübertragung

Wer kennt es nicht, das gefürchtete Veto der Frau/Freundin: Den Lautsprecher kriegt man noch so gerade durch, aber KABEL durchs Wohnzimmer, das geht GAR nicht. Doch Rettung naht! Die Diamond Aktiv Lautsprecher machen Kabel überflüssig und bieten noch eine Menge mehr.

Und natürlich klingen sie toll. Wharfedale eben!


Zentrale ist der kleine Hub, der verdächtig an ein Ceran-Kochfeld erinnert, aber natürlich eine ganz andere Funktion ausübt. Hier kann man eine digitales Signal (heutzutage oftmals der Fernseher) und ein analoges Signal (z.B.Stereoanlage) einspeisen. Von dort geht es dann per Funk zu den Lautsprechern und Voila! Super Sound ohne Kabel. Weiteres Anwendungsbeispiel: Die Surroundanlage – der Hub wird an den Verstärkerausgang für die Rear-Lautsprecherangeschlossen und schon kann ich, ohne Kabel quer durchs Zimmer verlegen zu müssen, mein Heimkino in vollen Zügen genießen

Seit 1981 verfolgt Wharfedale mit den Diamond-Lautsprechern das Ziel, erstklassige Audioqualität auch für den preisbewussten HiFi-Nutzer erreichbar zu machen.
Die Diamond 11 Serie baut zwar auf den eindrucksvollen Erfolgen der früheren Diamond-Systeme aus der jüngeren Vergangenheit auf („What Hi-Fi Product of the Year 2005 und 2009“, „What Hi-Fi Best Speaker Up To £200 2014“), sie enthält jedoch Designmerkmale, die bisher noch nie in einem Lautsprecher dieser Preisklasse zu finden waren.
Die Entwicklung der Diamond 11 führte die Wharfedale-Designer zunächst „back to the Basics“, um von Grund auf einen Lautsprecher zu entwickeln, der diesen Bereich des HiFi-Marktes revolutionieren und High-End-Wiedergabe für jeden Käufer erschwinglich machen sollte.
 
Hoch entwickelte Treiber

Im Gegensatz zu den meisten anderen Lautsprechern, deren Treiber im Hinblick auf einen bestimmten Preis konstruiert werden, begann Wharfedale die Entwicklung unter der Prämisse, dass der Maßstab für die Diamond-Treiber allein die Leistung sein sollte.
Aus diesem Grund finden sich in der Diamond 11 hoch entwickelte Treiber mit Merkmalen, die sonst nur in High-End-Systemen zu finden sind.
Für die Tieftöner kommt beispielsweise ein Chassis mit einem Netzwerk an Korbstreben zum Einsatz, das die Steifigkeit des Korbs gewährleistet und trotzdem große Flächen hinter der Membran frei lässt. Die Steifigkeit führt zu verbessertem Impulsverhalten, während die großen freien Flächen die frühen Reflexionen zwischen Membran und Korbstreben reduzieren und dem großzügig eingesetzten, speziell ausgewählten Absorbermaterial im Gehäuseinneren erlauben, seine Arbeit zu tun.
Die Diamond 11 ist außerdem mit massiven Magnetdesigns ausgestattet, um sowohl den Wirkungsgrad zu erhöhen als auch die vollständige Kontrolle über die Membranbewegungen bei den unteren Bassfrequenzen zu gewährleisten. Zusätzlich reduziert die Verwendung eines speziell geformten einteiligen, geschmiedeten Polkerns mit Kupferkappe die Induktivität, steuert den magnetischen Fluss und stellt über den kritischen Mitteltonbereich niedrige Verzerrungen sicher.
Weiterhin ist die mit einer leichten Schaumsicke ausgestattete Aufhängung zu erwähnen, die in Verbindung mit dem Antrieb mit Super-Langhub-Schwingspule für eine erweiterte Mitteltonwiedergabe sorgt und eine für dieses Marktsegment beispiellose Linearität und Exaktheit garantiert. Die gewebte Kevlarmembran, der Langzeitklassiker beim Diamond-Design, wurde selbstverständlich so gestaltet, dass sie exakt mit den neuen Merkmalen der Aufhängung harmoniert und so geschickt den sonst von den Reflexionen an der Sickenkante verursachten schmalbandigen Einbruch in den Mitten verhindert.
Auch auf die Hochtonwiedergabe haben wir unser Augenmerk gerichtet. In der Hochtoneinheit kommt ein ähnlicher übergroßer Keramikmagnet zum Einsatz, der ebenfalls mit einer Kupferkappe zur verbesserten Magnetfeldsteuerung ausgestattet wurde. Es hat sich herausgestellt, dass Keramikmagnete im Vergleich zu Neodym einen weicheren, glatteren Sound erzeugen; durch den Einsatz von verkupfertem Aluminiumdraht an der Schwingspule wird die Masse der beweglichen Teile zugunsten eines exzellenten Impulsverhaltens verringert.
Der Polkern ist auf eine speziell geformte rückwärtige, mit einer Faserfüllung bedämpfte Kammer ventiliert – ein Feature, das üblicherweise nur in High-End-Hochtoneinheiten zu finden ist. Dadurch wird eine niedrige Resonanzfrequenz von unter 800 Hz erzeugt, was zur Folge hat, dass die von diesen Resonanzen verursachten Verzerrungen weit unter dem Wiedergabebereich des Hochtöners liegen.

Wharfedale Diamond A1

Specifications

Design philosophy and core technology 5.8GHz True Wireless Technology
+/- 6dB Bass Control
Balance Function
Mode selector: Left/Mono/Right
Digital Amplifier with DSP
Digital Input 1 x Coaxial, 1 x Toslink Optical
Analog Input RCA x 2
Bluetooth Input aptX (Priority), SBC
Input sensitivity 350mV
Signal frequencies 5.2/5.8GHz wireless uncompressed
Sampling rate for digital inputs Up to 24bit / 96kHz
Wireless reception distance 20m
Enclosure type bass reflex
Transducer complement 2-way
Drivers 130mm Woven Kevlar Woofer / 25mm Soft Dome Tweeter
System Power Output 100W
Frequency response (+/-3dB) 55Hz – 20KHz
Bass extension (-6dB) 50Hz
Crossover frequency 2.3kHz
Speaker Finish Black Leatherette with High Gloss White / Black Front Baffle
Hub Finish High Gloss Black with Touch Sensitive Display
Speaker Dimensions & Weight (each)  
Cabinet Volume 38L
Height (on feet) (912+25)mm
Width 210mm
Depth (300+10)mm
Net Weight 18.8 Kg
Hub Dimensions & Weight  
Height 28.8mm
Width 150mm
Depth 156mm
Net weight 0.46kg
Zusatzinformation
Zusatzinformation
Hersteller Wharfedale
Lautsprechertyp Aktivlautsprecher
Kundenmeinungen
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Suchwörter
Suchwörter

Verwenden Sie Leerzeichen, um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.