Vorverstärker mit DA-Wandler und Analogeingang

Die meisten digitalen Vorverstärker haben leider keine analogen Eingänge..
Hier finden Sie Geräte, die auch ihren Plattenspieler mögen.
Ja, einige Kopfhörerverstärker, Streamer und sogar CD-Player eignen sich auch hervorragend als Vorverstärker...

Ayon Audio Röhren DA-Wandler

Luxman
Luxman C-10X, Vorverstärker
Luxman C-10X Vorverstärker Direkte, dreidimensionale Verbindungen zwischen vollsymmetrischer Verstärkerschaltung und dem Dämpfungsglied ODNF, ein einzigartiges Rückkopplungssystem, das als epochale Verstärkerinnovation ausgereift ist und die natürliche Klangqualität eines nicht mit Rückkopplung ausgestatteten Verstärkers bietet, indem es nur die verzerrten Komponenten des verstärkten Signals zurückführt. Umfangreiche Kontrollfunktionen zur Steuerung des Audiosystems Der C-10X ist das Flaggschiff an der Spitze der Produktpalette von Luxman und verfügt nicht nur über eine leistungsstarke Vorverstärkerschaltung, die die nachgeschalteten Endverstärker zuverlässig antreibt, sondern auch über eine Vielzahl von Funktionen als Steuerzentrale, mit der die Parameter des gesamten Audiosystems eingestellt werden können. Die Verstärkung des Vorverstärkers wurde auf 15 dB erhöht (Vorgängermodell C-900u: 12 dB), so dass ein großer Pegelbereich unterschiedlicher Eingangsquellen verzerrungsfrei verarbeitet werden kann.Zusätzlich zu einer Vielzahl von Ausgangsmodus-Umschaltfunktionen, die je nach System eine unsymmetrische, symmetrische oder Bi-Amping-Konfiguration ermöglichen, kann über die elektronisch gesteuerte LECUA-EX Hauptlautstärkeregelung eine Lautstärkeverschiebung in 0,5-dB-Schritten vorgenommen werden. Diese Funktion ermöglicht die Einstellung der Balance zwischen linkem und rechtem Kanal (L: -6dB bis R: -6dB), ohne eine Verschlechterung zu verursachen, die Einstellung des Pegels für jedes Ausgangssystem im Bi-Amping-Modus (±6dB für jedes System) und die Anpassung des Ausgangspegels an verschiedene Hörsituationen. Außerdem verfügt er über eine Eingangsverschiebungsfunktion (0 bis -6 dB für jeden Eingangsanschluss), mit der die Pegel mehrerer Eingangsgeräte angeglichen werden können, wodurch trotz der einfachen Schaltungskonfiguration eine Vielzahl von Steuerungsfunktionen zur Verfügung stehen. Gehäusegestaltung mit schönem KontrastDer C-10X besticht durch seine kühnen und filigranen Abschrägungen zwischen Chassis und Frontplatte. Das dreidimensionale und sinnliche Gehäusedesign, das sowohl dem M-10X als auch dem D-10X entspricht, verkörpert die überwältigende Präsenz und hohe Musikalität eines Flaggschiffmodells. Die fein gefräste Aluminiumabdeckung bildet einen schönen Kontrast zur gestrahlten weißen Frontplatte. Fluoreszierendes Display mit hervorragender SichtbarkeitDie Fluoreszenzanzeige ist dimmbar und leuchtet vor der weiß gestrahlten Frontplatte mit ausgezeichneter Sichtbarkeit. Luxman hat auch daran gedacht, dass es vom Hörplatz aus gut ablesbar ist. Normalerweise wird hier die Eingangs- und Ausgangslautstärke angezeigt, aber mit der Fernbedienung kann die Lautstärkeanzeige bis auf das Vierfache vergrößert werden. Zusätzlich kann der Status verschiedener Funktionsschalter über LED-Anzeigen überprüft werden. Vielfältige Funktionen und einfach zu bedienende FernbedienungDer C-10X verfügt über eine elektronisch gesteuerte Bass-/Höhenregelung, eine volumenabhängige Lautstärkefunktion, die dem menschlichen Gehör entspricht, und einen externen Vorverstärkeranschluss, der direkt an den Vorverstärkerausgang eines AV-Verstärkers angeschlossen werden kann. Eine Vorwahlfunktion für die symmetrische Phase, die unabhängig eingestellt werden kann, ist ebenfalls vorhanden. Ebenfalls im Lieferumfang enthalten ist eine Fernbedienung aus Aluminium, mit der die meisten Funktionen des C-10X bequem per Fingerdruck gesteuert werden können. Neu entwickelter Gewichtsdrehmechanismus!Der LECUA-EX Lautstärkeregler kombiniert einen hochpräzisen Drehgeber mit einem neu entwickelten, gewichteten Drehmechanismus, um eine hohe Zuverlässigkeit und ein hochwertiges Gefühl beim Drehen des großen, maschinell bearbeiteten Aluminiumknopfes in 192 diskreten Stufen von 0 bis 95,5 dB zu erreichen. Eine taktile Einstellung, bei der die Lautstärke durch Erhöhen der Drehgeschwindigkeit oder durch Drücken und Halten der Fernbedienung sanft erhöht / verringert wird, sorgt für eine komfortable Bedienung, die herkömmliche Lautstärkeregelungen mit variablen Widerständen übertrifft. Hochgradig regulierte StromversorgungUm die Idee von reichlich Energie zu verkörpern, die die Endstufenstufe präzise und mit genügend Spielraum antreibt, ist die Netzteilsektion des C-10X mit einem leistungsstarken CI-Kern-Leistungstransformator und sieben maß-geschneiderten 3.300 μF-Filterkondensatoren ausgestattet, die eine dedizierte, hochstabile Glättung der Strom-versorgung für jeden Kanal erreichen. Eine saubere und stabile Regelung unterdrückt lastbedingte Spannungsschwankungen. 100 μm dickes nicht-winkliges VerdrahtungsmusterAlle Audio-Leiterplatten des C-10X verwenden ein 100 μm dickes, nicht resistives, vergoldetes, abziehbares Substrat, das die Widerstandsbeschichtung eliminiert, die aufgrund dielektrischer Effekte die Klangqualität beeinträchtigt. Das ursprüngliche LUXMAN-Know-how im Streben nach hoher Klangqualität zeigt sich auch im originalen, nicht abgewinkelten Verdrahtungsmuster, das eine glatte und stressfreie Signalübertragung erreicht, indem die Leiterbahnbreite der Signalleitung so konstant wie möglich gehalten wird und eine glatte Kurve bildet. Sorgfältig ausgewählte, hochwertige KomponentenFür die Kondensatoren und Widerstände im Audiosignalpfad haben wir eine Vielzahl speziell entwickelter Bauteile verwendet, bei denen die Klangqualität im Vordergrund steht. Für die interne Verkabelung werden original OFC-Kabel verwendet. Die Ein- und Ausgänge auf der Rückseite sind mit robusten Cinch-Anschlüssen im 27-mm-Raster und hochwertigen Neutrik XLR-Anschlüssen ausgestattet, um den hohen Ansprüchen des C-10X gerecht zu werden. Metallgehäuse mit schleifenloser Chassis-StrukturDas Metallgehäuse verfügt über eine schleifenfreie Chassisstruktur, die keine Masseschleifen erzeugt und auch die Auswirkungen von erzeugten Magnetfeldern und die Erhöhung der Masseimpedanz durch den Gehäusestrom isoliert. Der C-10X ist mit großen Gusseisenfüßen mit Dichtegradienten ausgestattet, die empfindliche Musiksignale vor unnötigen Vibrationen schützen, indem sie intern erzeugte Vibrationen sicher dämpfen und gleichzeitig externe Vibrationen blockieren.   Technische Daten Luxman C10-X Vorverstärker Eingangsempfindlichkeit/ Eingangsimpedanz Unsymmetrisch 180mV/45kΩ  Symmetrisch 180mV/90kΩ Ausgangs-/ Eingangsimpedanz Unsymmetrischer Wert 1V/90Ω, max. 14.1V Symmetrischer Nennwert 1V/180Ω, max. 28.7V Frequenzgang 20Hz bis 20kHz (+0, innerhalb -0,1dB) 5Hz bis 110kHz (+0, innerhalb von -3,0dB) Gesamtharmonische Verzerrung Unsymmetrisch 0,005% (20Hz bis 20kHz) Symmetrisch 0,003% (20Hz bis 20kHz) S/N-Verhältnis (IHF-A) Unsymmetrisch 129dB Symmetrisch 132dB Lautstärkeregelung LECUA-EX Verstärkungsrückkopplung  LIFES 1.0 Max. Änderungswert der Klangregelun BASS: ±8dB bei 100Hz TREBLE: ±8dB bei 10kHz Fernbedienungsfunktionen An/Aus, Dimmer, Eingangswahlschalter Ausgangsmodus (Unsymmetrisch, Symmetrisch, Bi-Amp) Symmetrische Phasenumschaltung Kanalvoreinstellung (Einstellung der symmetrischen Phase, Eingangspegel, Offset-Einstellung, Bi-Amp-Ausgangspegel-Einstellung) Eingang für externen Vorverstärker Line straight, Loudness, Lautstärke auf/ab, Mute Zoom-Anzeige Leistungsaufnahme 40 W, 2,6 W (im Standby) Außenabmessungen 440(B) x 130(H) x 434(T) mm Vorderseitiger Knopf von 16 mm und rückseitiges Terminal von 15 mm in der Tiefe enthalten Gewicht 19,8 kg  Zubehör Fernbedienung (RA-20), Netzkabel

19.990,00 €*
Keces
KECES S4, Kopfhörerverstärker, Phonovorstufe, Vorstufe
KECES S4, Kopfhörerverstärker, Phonovorstufe, Vorstufe Stromversorgung durch ein hochqualitatives Linearnetzteil (S4 Power) das „saubere“ DC+-48V und +15V an den S4 liefert ist im Lieferumfang enthalten. Technische Daten Keces S4 Eingang für DS-Tonabnehmer Ultimativer Kopfhörerverstärker mit 4-poligen XLR Anschluss Chinch und Symmetrische Ausgänge (RCA & XLR) Variable MC Impedanzeinstellungen: 56/100/220/470 Ohm/47kOhm MM 47kOhm/100pF Präzise RIAA „Audiophile“ Widerstände und Kondensatoren Audiophile vergoldete XLR / symmetrische Ausgangsbuchsen Vergoldete RCA / Chinch Ein- und Ausgangsbuchsen AC Eingangsspannung: 220V-240V DC Ausgangsspannung: DC +- 48V and +15V Leistungsaufnahme: 0,5 bis 18 Watt Gehäuse: 4 mm Vollaluminum Abmessungen (BxTxH): 2x 300 x 220 x 76 mm Gewicht: 4,5 kg + 3,5 kg

4.000,00 €*
SPL
SPL Phonitor x, Kopfhörer- und Vorverstärker
SPL Phonitor x Kopfhörer- und Vorverstärker aus der Professional Fidelity Serie Seit über 35 Jahren entwickelt SPL professionelle Audio-Technik. Tonstudios auf der ganzen Welt vertrauen unserer Qualität. Mastering-Studios stellen die höchsten Ansprüche, denn sie geben den Musikproduktionen den letzten Schliff – mit unserer 120V-Technologie. In der Professional Fidelity-Serie nennen wir sie VOLTAiR-Technologie. Sie versetzt Sie in die Lage, Musik auf dem gleichen Niveau zu erleben, wie der Mastering-Tonmeister. Musik über Kopfhörer und über Lautsprecher gleichermaßen exzellent mit der überrragenden VOLTAiR-Technik genießen – dafür haben wir den Phonitor x entwickelt. Für alle Kopfhörer Der Phonitor xe bietet Anschlüsse für den Standard-Kopfhörer mit Klinkenstecker und für symmetrisch betriebene Kopfhörer einen 4-Pol XLR-Stecker. Dank der hohen Ausgangsleistung von 18 Watt werden alle Kopfhörer mühelos betrieben. Kopfhörer oder Lautsprecher Mit dem OUTPUT-Schalter wird aus dem Kopfhörerverstärker ein Vorverstärker – einfach von Kopfhörer auf Lautsprecher umschalten und das gewählte Quellensignal gelangt an beide analoge Audioausgänge, Cinch und XLR. In der Mittelstellung (Mute) gelangt kein Signal an die Ausgänge. Die VU-Meter leuchten rot. Zu den Endstufen oder zu den Aktivlautsprechern geht es sowohl symmetrisch über XLR- für lange Kabelwege, als auch unsymmetrisch über Cinch-Buchsen.Praktisch sind die AMP CTL-Buchsen, an die Endstufen mit 12V-Trigger-Eingängen angeschlossen werden können, um diese zusammen mit dem Phonitor x ein- und auszuschalten. Verarbeitung und Anmutung Aus dem Vollen gefräst ist der 45mm große Volume-Drehknopf. Seine Masse im Zusammenspiel mit dem motorisierten Alps RK27 „Big Blue“-Potentiometer verstärkt noch das „Löffel im Honig“-Drehgefühl. Die rote Markierungs-LED macht auch in abgedunkelten Umgebungen die Einstellung sichtbar. Fernsteuern lässt sich die Lautstärke mit jeder beliebigen Infrarot-Fernbedienung, die der Phonitor xe einfach lernt. Dazu drückt man den IR Programmier-Taster und dann die Tasten für lauter und leiser. Quellenwahl Es stehen zwei analoge Eingänge zur Verfügung – XLR und Cinch. Mit dem optionalen DAC können sogar bis zu fünf (5 !) Stereoquellen an den Phonitor x angeschlossen werden - XLR, Cinch, USB, Coax, und Optical. Der Phonitor x akzeptiert eine Vielzahl unterschiedlicher Audioverbindungen. Symmetrisch über XLR- oder unsymmetrisch über Cinch-Buchsen. Optional - Der DAC768xs Mit dem optionalen DAC 768xs kommen noch drei weitere digitale Quellen hinzu (bitte gleich mitbestellen, kann nicht nachträglich nachgerüstet werden). Als Wandlerchip im optionalen Digital/Analog-Wandlern kommt der hochgelobte AKM AK4490 Velvet Sound™ Premium-DAC Chip zum Einsatz, der dank seiner neuen Architektur feinste Klangdetails reproduziert. Er wandelt PCM-Audio mit einer Auflösung von 32 Bit und einer Abtastrate von bis zu 768kHz, was der 16-fachen CD-Auflösung entspricht. Auch Direct Stream Digital wird bis zu einer Auflösung von DSD4 bzw. DSD256 unterstützt. Gute alte Zeit Zwei mechanische VU-Meter visualisieren die Eingangspegel für den linken und rechten Audiokanal. Die Mitte finden ist nicht immer einfach. Schon von Natur aus kann das Hören mehr nach links oder mehr nach rechts gerichtet sein. Besonders beim Hören mit Kopfhörern wird dies deutlich. Daher hat der Phonitor x die einzigartig fein aufgelöste Lateralitätsregelung. Mit ihr lässt sich die Mitte bestens finden. Mit dem MODE-Schalter wählen Sie zwischen Stereo oder Mono Wiedergabe. Nach rechts wird die Lateralitätsregelung eingeschaltet. Die Revolution Die Revolution im Kopfhörerverstärker ist die Phonitor Matrix, dank derer Sie Musik über Kopfhörer so hören, wie über Lautsprecher. Der ermüdende Super-Stereo-Effekt ist Vergangenheit. Genießen Sie ihre Musik ermüdungsfrei und genauso, wie sie gehört werden sollte. Die VOLTAiR-Technologie Die Technik eines modernen SPL-Geräts wäre aber unvollständig beschrieben, ließe man die Hochvolt-Technik, bei SPL „Voltair“ genannt, außer Acht. Klassische HiFi-Geräte arbeiten intern mit einem Spannungshub von plus/minus 15 Volt.  Die Hochvolt-Technik von SPL setzt hingegen auf einen internen Spannungshub von plus/minus 60 Volt. Das ist viermal so viel und ermöglicht einen deutlich höheren, verzerrungsarmen Leistungsbereich. Die Umsetzung ist mit einigem Aufwand verbunden. Herkömmliche elektronische Bauteile sind für so hohe Spannungen nicht ausgelegt. Daher hat SPL eigens seinen eigenen Hochvolt-Operationsverstärker entwickelt. Das bedeutet einen deutlichen Mehraufwand mit entsprechend höheren Kosten. Weltweit nutzen nur sehr wenige Hersteller diese aufwendige Technik, die zu einem deutlichen Zugewinn des Spannungshubs führt. Technische Daten SPL Phonitor x Eingänge XLR-Eingang Neutrik XLR, symmetrisch, Pin 2 = (+) Impedanz: ca. 20k Ohm Gleichtaktunterdrückung: -82 dB Max. Eingangspegel: +32,5 dB Cinch-Eingang unsymmetrisch Impedanz: ca. 10k Ohm Max. Eingangspegel: +32,5 dB Optional bei eingebautem DAC Digitale Eingänge (optional) / Abtastraten Koaxial SPDIF (RCA) – Abtastraten PCM (kHz): 44.1, 48 , 88.2, 96, 176.4, 192 Optisch TOSLINK (F06) – Abtastraten PCM (kHz): 44.1, 48 , 88.2, 96 USB (B) – PCM Abtastraten (kHz): 44.1, 48 , 88.2, 96, 176.4, 192, 352.8, 384, 705.6, 768 - DSD 1, 2 und 4 (DoP) AES – Abtastraten PCM (kHz): 44.1, 48 , 88.2, 96, 176.4, 192 Ausgänge Symmetrischer Kopfhörerausgang Neutrik 4-Pin XLR-Buchse (Vorder- und Rückseite) Pinbelegung: 1 = L (+), 2 = L (-), 3 = R (+), 4 = R (-) Impedanz: 0,36 Ohm Dämpfungsfaktor: 180 bei 40 Ohm Frequenzgang: 10 Hz bis 300 kHz (-3dB) Übersprechen bei 1 kHz: -90 dB Klirrfaktor: 0,00082 % (@ 0 dBu, 1 kHz, 100 kOhm Last) Rauschen (A-bewertet): -98 dB Dynamikumfang: 130,5 dB Standard-Kopfhörerausgang 6,35 mm-Stereo-Klinkenbuchse (Vorder- und Rückseite) Pinbelegung: Spitze = links, Ring = rechts, Schaft = GND Impedanz: 0,18 Ohm Dämpfungsfaktor: 180 bei 40 Ohm Frequenzgang: 10 Hz bis 300 kHz (-3 dB) Übersprechen bei 1 kHz: -90 dB Klirrfaktor: 0,00091 % (bei 0 dBu, 1 kHz, 100 kOhm Last) Rauschen (A-bewertet): -103 dB Dynamikumfang: 135,5 dB Max. Ausgangsleistung (bei +30 dBu bei 1 kHz) 2 x 1 W bei 600 Ohm Anschlussimpedanz 2 x 2 W bei 300 Ohm Anschlussimpedanz 2 x 3,7 W bei 120 Ohm Anschlussimpedanz 2 x 2,9 W bei 47 Ohm Anschlussimpedanz 2 x 2,7 W bei 32 Ohm Anschlussimpedanz Line-Ausgänge Neutrik XLR, symmetrisch, Pin 2 = (+) Cinch, unsymmetrisch Frequenzgang: 4 Hz bis 300 kHz ( -3 dB) Übersprechen bei 1 kHz: -106 dB Klirrfaktor: 0,00085 % (0 dBu, 1 kHz, 100 kOhm Last) Rauschen (A-bewertet): -103,8 dB Dynamikumfang: 136,3 dB Interne Stromversorgung Analog: +/- 60 V Digital: + 5 V und + 3,3 V (optionaler DAC768) Netzteil Netzspannung (schaltbar): 230 V AC / 50Hz oder 115 V AC / 60Hz Sicherungen: 230V = T 500 mA; 115 V = T 1 A Leistungsaufnahme: max 40 VA Stand-By Stromausnahme: 0,7 W Gehäuse Maße (inkl. Füße) : (BxHx) 278 x 100 x 330 mm Gewicht : 4,3 kg Farbe der Frontblende : Silber, Schwarz oder Rot eloxiert

Ab 2.549,00 €*
SPL
SPL Director Mk2, Vorverstärker mit DA-Wandler
SPL Director Mk2 analoger Vorverstärker mit DA-Wandler aus der Professional Fidelity Serie Der Regisseur gibt den Ton an. Die Zentrale der Anlage ist der Vorverstärker. Mit fernsteuerbarer Quellenwahl und Lautstärke-Regelung, Retro-Look-VU-Meter, Premium-DA-Wandler und der alles überragenden VOLTAiR-Technik sorgt der Director Mk2 für musikalische Blockbuster. Seit über 35 Jahren entwickelt SPL professionelle Audio-Technik.Tonstudios auf der ganzen Welt vertrauen unserer Qualität. Mastering-Studios stellen die höchsten Ansprüche, denn sie geben den Musikproduktionen den letzten Schliff – mit unserer 120V-Technologie. In der Professional Fidelity-Serie nennen wir sie VOLTAiR-Technologie. Sie versetzt Sie in die Lage, Musik auf dem gleichen Niveau zu erleben, wie der Mastering-Tonmeister. Verarbeitung und Anmutung Aus dem Vollen gefräst ist der 45mm große Volume-Drehknopf. Seine Masse im Zusammenspiel mit dem motorisierten Alps RK27 „Big Blue“-Potentiometer verstärkt noch das „Löffel im Honig“-Drehgefühl. Die rote Markierungs-LED macht auch in abgedunkelten Umgebungen die Einstellung sichtbar. Fernsteuern lässt sich die Lautstärke mit jeder beliebigen Infrarot-Fernbedienung, die der Director Mk2 einfach lernt. Dazu drückt man den IR Programmier-Taster und dann die Tasten für lauter und leiser. Quell der Freude Bis zu zehn (10 !) Stereoquellen können an den Director Mk2 angeschlossen werden. Sechs davon sind für analoge und vier für digitale Eingangssignale. Die Quellenauswahl wird im Punkt-Matrix-LED-Display angezeigt: IN 1 bis IN 6 für die analogen Eingänge. AES, USB, COAX, OPTI für die digitalen Eingänge, bei denen nach ca. zwei Sekunden die detektierte Abtastrate angezeigt wird. Beispielsweise U768 = USB-Eingang mit 768kHz Abtastrate. Die Quellenwahl kann ebenfalls fernbedient werden, wenn der Drehschalter auf die Position „Remote“ gestellt ist. Der Director Mk2 bietet zwei Paar symmetrische Eingänge mit XLR-Buchsen und vier Standard-Eingänge mit vergoldeten Cinch-Buchsen. Auf der digitalen Seite kommen noch vier weitere Eingänge hinzu. PCM-Audio wird im S/P-DIF-Format sowohl coaxial (Cinch), optisch (Toslink F06) als auch symmetrisch (AES) empfangen. Über USB kann sowohl PCM-Audio als auch DSD-Audio gewandelt werden. Der DAC768 Als Wandlerchip im Digital/Analog-Wandler kommt der hochgelobte AKM AK4490 Velvet Sound™ Premium-DAC Chip zum Einsatz, der dank seiner neuen Architektur feinste Klangdetails reproduziert. Er wandelt PCM-Audio mit einer Auflösung von 32 Bit und einer Abtastrate von bis zu 768 kHz, was der 16-fachen CD-Auflösung entspricht. Auch Direct Stream Digital wird bis zu einer Auflösung von DSD4 bzw. DSD256 unterstützt. Der DLP120 Der analoge Ausgang des DAC-Chips muss durch einen Tiefpass gefiltert werden. Im Director Mk2 sind gleich zwei davon verbaut: Einer für PCM- und einer für DSD-Audio, da unterschiedliche Roll-Off-Frequenzen benötigen werden. Und im Gegensatz zu allen anderen DACs dieser Welt sind die Tiefpassfilter hier in VOLTAiR-Technik aufgebaut, was ein Plus an Dynamik und Headroom bringt. Gute alte Zeit Zwei mechanische VU-Meter visualisieren die Eingangspegel für den linken und rechten Audiokanal. Mit dem VU-Schalter optimieren Sie die Darstellung für unterschiedliche Signalpegel. Hinterbandkontrolle Eine Tape Monitor-Schaltung ist schon ziemlich Retro. Wer hat noch einen Kassettenrecorder oder eine Bandmaschine? Wer schleift noch einen Equalizer ein? Mal anders gefragt: Wer würde es denn gerne tun und kann es nicht, weil kein Hersteller mehr eine Tape Monitor-Schaltung anbietet? Nun, die die wollen, können jetzt wieder. Heutige Audiopegel sind deutlich höher als früher und so mancher Rekorder könnte „überfahren“ werden. Dann drückt man einfach den Schalter und der Pegel zum Rekorder  wird um 10 dB abgesenkt. Zum Ausgleich wird der Pegel vom Rekorder um 10 dB angehoben. Et Voilà. Preamp & Direct Out Ausgangsseitig können Endstufen oder aktive Lautsprecher mittels XLR an die Preamp-Output-Buchsen angeschlossen werden. Der Direct Out über Cinch greift das Ausgangssignal vor dem Lautstärkeregler ab und bietet so die Anschlussmöglichkeit für einen Kopfhörerverstärker. AMP CTL Praktisch sind die AMP CTL-Buchsen, an die Endstufen mit 12 V-Trigger-Eingängen angeschlossen werden können, um diese zusammen mit dem Director Mk2 ein- und auszuschalten. Die VOLTAiR-Technologie Die Technik eines modernen SPL-Geräts wäre aber unvollständig beschrieben, ließe man die Hochvolt-Technik, bei SPL „Voltair“ genannt, außer Acht. Klassische HiFi-Geräte arbeiten intern mit einem Spannungshub von plus/minus 15 Volt.  Die Hochvolt-Technik von SPL setzt hingegen auf einen internen Spannungshub von plus/minus 60 Volt. Das ist viermal so viel und ermöglicht einen deutlich höheren, verzerrungsarmen Leistungsbereich. Die Umsetzung ist mit einigem Aufwand verbunden. Herkömmliche elektronische Bauteile sind für so hohe Spannungen nicht ausgelegt. Daher hat SPL eigens seinen eigenen Hochvolt-Operationsverstärker entwickelt. Das bedeutet einen deutlichen Mehraufwand mit entsprechend höheren Kosten. Weltweit nutzen nur sehr wenige Hersteller diese aufwendige Technik, die zu einem deutlichen Zugewinn des Spannungshubs führt. Technische Daten SPL Director Mk2 Ein- und Ausgänge Analoge Eingänge 6 analoge Stereo-Eingänge 2 x XLR, symmetrisch (10 kOhm) 4 x Cinch, unsymmetrisch (47 kOhm) Max. Eingangspegel: +32,5 dB Digitale Eingänge 4 digitale Stereo-Eingänge AES/EBU (XLR), symmetrisch Coaxial SPDIF (Cinch) Optisch TOSLINK (F06) USB (B) 0 dBFS = 15 dBu Wandler-Chip AK4490-Velvet Sound Abtastraten 32 Bit Kodiertes PCM (kHz): 44.1, 48 , 88.2, 96, 176.4, 192, 352.8, 384, 705.6, 768 DSD: DSD1 (DSD64), DSD2 (DSD128), DSD4 (DSD256) Ausgänge 2 analoge Stereo-Ausgänge Neutrik XLR, symmetrisch, Pin 2 = (+) Cinch, unsymmetrisch (Direct Out, ungeregelt) Impedanz: 75 Ohm max. Ausgangspegel 32,5 dBu Messungen Frequenzgang (analog): 10 Hz (-0,1 dB), 200 kHz (-1,2 dB) Übersprechen bei 1 kHz (analog & digital): -108 dB Klirrfaktor: 0,00992 % (analog 0 dBu) / 0,0014 % (digital -1 dBfs) Rauschen (A-bewertet): -102,5 dB / -100,2 dB (digital) Dynamikumfang: 135 dB (analog) / 115,2 dB (digital) Interne Betriebsspannung : Analog : +/- 60 V Digital : +7 V und 3,3 V Netzteil Stromspannung: 230 V AC / 50 Hz; 115 V AC / 60 Hz Sicherungen: 230 V: T 500mA; 115 V: T 1 A Stromverbrauch: max. 40 VA Stand-By Stromaufnahme: 0,7 W Gehäuse Maße (inkl. Füße) : (BxHx) 278 x 100 x 330 mm Gewicht : 4,55 kg Farbe der Frontblende : Silber, schwarz oder rot (alle exloxiert)

3.699,00 €*
Exposure
Exposure XM7, Vorverstärker mit DSD DA-Wandler und Phono-Eingang
Exposure XM7, Vorverstärker mit DSD DA-Wandler und Phono-Eingang Das lineare Netzteil ist dann auch die grundlegende Basis für diese klangprägende Vorstufe im Triumvirat. Als zentrale Komponente eines hochwertigen Audiosystems, deckt die Exposure XM7 alle entscheidenen Aufgaben eines Vorverstärkers ab. Der integrierte Digital Analog Converter (kurz DAC) stellt mit seinen vier Eingängen sicher, dass man von komfortablen Digital Files, bis hin zur hochauflösenden DSD 64 Wiedergabe profitiert. Liebhaber der Schallplatte werden sich dagegen über die hervorragende, integrierte MM Phonoplatine für Magnet-Systeme freuen. Durch die mehrlagige Anordnung der verbauten Platinen war es darüber hinaus auch möglich einen hochwertigen Kopfhörerverstärker zu integrieren. Auf der Rückwand der Vorstufe sind dazu zwei schaltbare Klinkenausgänge plaziert. Der dort noch befindliche AV-Direkt Eingang wird jedoch besonders Freunde eines Heimkinos faszinieren.Offensichtlich haben die Engländer bei der Entwicklung ihres Vorverstärkers zur XM-Serie an alles gedacht. So kann die Exposure XM7 alle wichtigen, analogen und digitalen Musikquellen bedienen und der audiophile Hörer darf uneingeschränkt von der kraftvollen Dynamik, ungemeinen Schnelligkeit und ausgesprochen feinen Auflösung dieses Vorverstärkers profitieren. Technische Daten Exposure XM7 Eingänge: 1 x Phono MM, 1 x Line (Cinch), 1 x AV Direct, 2 x Coaxial Digital (BNC), 2 x Toslink (optisch), 1 x USB Ausgänge: 2 x Pre Out (RCA), 1 x Headphone (3.5mm), 1 x Headphone (6.3mm)  Frequenzgang: 20 Hz - 20 kHz (0.5 dB) Kopfhörerausgänge: 10 Ω Ausgangsimpedanz, 5V RMS @ 33 Ω (1KHz), 8V RMS @ 330 Ω (1KHz) Ausstattung: Integrierter D/A Converter, Integrierte MM Phonostage, Fernbedienung Abmessungen:  218 x 89 x 363 mm (Breite/Höhe/Tiefe) Gewicht: 5 kg

1.499,00 €*
Exposure
Exposure XM HP, Kopfhörerverstärker mit DA-Wandler und Phonoverstärker
Exposure XM HP, Kopfhörerverstärker mit DA-Wandler und Phonoverstärker Dank seines regelbaren Vorstufen-Anschlusses für etwaige Endverstärker und dem fixem Monitor-Ausgang, ist der XP HP deshalb nicht nur für Kopfhörerfreunde die zentrale Komponente erster Wahl. Gleich zwei niederohmige 4-Pol XLR Buchsen stehen neben zwei 6,3mm Klinkenbuchsen an der Gerätefront zum Anschluss hochwertiger Kopfhörer parat. Die für seine Fernbedienung motorisierte Lautstärkeregelung ist - wie bei Exposure üblich - mit einem klassischen Potentiometer erster Güte gelöst. Eine solche Konsequenz zieht sich über die diskret aufgebauten Verstärkerzüge bis zum beeindruckenden Netzteil fort. Der extra für Exposure gefertigte Ringkerntrafo sitzt in der vorderen Hälfte des XM HP und stellt  dabei den Hauptteil des Gewichts. Im Inneren begeistern den technisch Interessierten mit hochwertigen Widerständen und Bauteilen bestückte Platinen, welche von den Briten in langen Hörsitzungen aus klanglichen Gründen ausgewählt werden sind. Auch durch den Einbau der hochwertigen Phonovorstufe für Moving Magnet (MM) Systeme und wegen dem integrierten asynchronen, DSD-fähigen DAC, ist der XM HP bei Exposure ein Alleskönner und  wahrscheinlich nicht nur für Kopfhörerfreunde der zentrale Verstärker schlechthin. Technische Daten Exposure XM HP Eingänge 1 x Phono MM 2 x Aux (Cinch) 2 x Coaxial Digital (BNC) 2 x Toslink (optisch) 1 x USB Ausgänge 1 x Pre Out (RCA) 1 x Monitor Out (RCA) 2 x Headphone (4-pol sym) 2 x Headphone (6.3mm) Frequenzgang 20 Hz - 20 kHz (0.5 dB) Kopfhörerausgänge < 5 Ω Ausgangsimpedanz 7,0 V RMS @ 33 Ω (1KHz) 7,5 V RMS @ 330 Ω (1KHz) Ausstattung Integrierter D/A Converter Integrierte MM Phonostage Symmetrische KH Ausgänge Fernbedienung Allgemein Abmessungen: 218 x 89 x 363 mm (Breite/Höhe/Tiefe) Gewicht: 4 kg

1.549,00 €*
NuPrime
NuPrime Evolution DAC-2, DA-Wandler
NuPrime Evolution DAC-2, DA Wandler / Vorverstärker Der NuPrime Evolution DAC-2 nutzt zwei 32-Bit-Audio-DACs von ESS Technology (ESS9038Q2M), um den linken und rechten Kanal unabhängig voneinander zu dekodieren und so die Kanaltrennung zu verbessern und das Gesamtrauschen zu reduzieren. Er unterstützt neun digitale Eingänge und zwei analoge Eingänge für vollständige Systemflexibilität. Der Stromkreis des Evolution DAC-2 wurde von Grund auf mit C-Core-Transformatoren neu entwickelt, um die höchsten Leistungsanforderungen der NuPrime Evolution Serie zu erfüllen. C-Kern-Transformator und große Kondensatorbank Der gefilterte Wechselstrom wird dann in die AC-Stromversorgung eingespeist, die C-Core-Transformatoren verwendet, die weniger Streufluss aufweisen als herkömmliche Ringtransformatoren. Das Edelstahlgehäuse des Netzteils bietet eine Abschirmung, um die Störung anderer empfindlicher Schaltkreise durch den Transformator zu minimieren. Eine große Kondensatorbank (ca. 60.000uF) mit Spezialkondensatoren versorgt die analogen und digitalen Schaltkreise mit einer ausreichenden und stabilen Leistung. Ein Vorverstärker der Referenzklasse Der EVO DAC-2 enthält einen Vorverstärker der Referenzklasse, der den Operationsverstärker MUSES8820 von Nisshinbo Micro Device und die elektronische Lautstärke MUSES72320V als Vorverstärkerschaltkreisarchitektur verwendet. Der MUSES8820 ist für High-End-Audiogeräte optimiert und erzeugt feinste Klangqualität, die die Live-Performance eines Orchesters in einem Saal nachahmt. Der MUSES72320 hingegen ist ein elektronischer 2-Kanal-Lautstärkeregler mit fortschrittlicher Schaltungstechnik und Layout für High-End-Audioanwendungen. Er zeichnet sich durch geringes Rauschen und geringe Verzerrung aus und nutzt eine Widerstandsleiterschaltung für eine hochlineare Lautstärkeregelung von HiFi-Audiosystemen. Zusammen machen diese Komponenten den EVO DAC-2 zu einem außergewöhnlichen Vorverstärker, der in der Lage ist, einen hochwertigen Klang zu erzeugen, der die Nuancen und Details einer Live-Performance akkurat einfängt. Technische Daten NuPrime Evolution DAC-2 Digital USB: Typ B 2.0 Hi-Speed, Windows / Unterstützt PCM 44.1KHz ~ 768KHz / DSD 512 und MQA, Tpe B 2.0 Hi-Speed, Mac / Unterstützt PCM 44.1KHz ~ 768KHz/24Bit und DOP 256 Koaxial 1: Unterstützt PCM 44,1KHz ~ 384KHz / DOP 64, 128 und MQA Optisch 1: Unterstützt PCM 44.1KHz ~ 192KHz / DOP 64 und MQA Aes / EbU: Unterstützt PCM 44.1KHz ~ 384KHz / DOP 128 und MQA IIS/Dsd 1& 2: Unterstützt PCM 44,1KHz ~ 384KHz und DSD 256 Datenströme Erweiterung: Unterstützt PCM 44.1KHz ~ 192KHz/24Bit Koaxial 2: Unterstützt PCM 44,1KHz ~ 192KHz / DOP 64 und MQA Optisch 2: Unterstützt PCM 44,1KHz ~ 192KHz / DOP 64 und MQA Hinweis: DOP (DSD über PCM) Analog Analoge Eingänge Anschlüsse: AN1 & AN2 (unsymmetrische RCA-Eingänge). Eingangsimpedanz: 47K Ohm Analoge Ausgänge Anschlüsse:  RCA unsymmetrische Ausgänge: 4 Vrms, XLR symmetrische Ausgänge: 8 Vrms Ausgangsimpedanz: < 50 Ohm Frequenzgang: 20 Hz - 20 KHz / ±0,3 dB SNR: > 110 dB THD+N: < 0,0005% Allgemein USB-Audio-Firmware: aktualisierbar über USB-DFU-Tool Stromvrsorgung: Wechselspannungswahlschalter an der Unterseite des Geräts, 115V oder 230V Abmessungen [B x H x T]: 430 mm x 55 mm x 315 mm Gewicht: 5.2kg Stromverbrauch: 13,5 W (0,9 W Standby)

3.695,00 €*
Trinnov Audio
Trinnov Audio Amethyst, Vorverstärker, DA-Wandler, Streamer, Raumeinmessprozessor
Trinnov Audio Amethyst, Vorverstärker, DA-Wandler, Streamer, Raumeinmessprozessor, Highlight !! Zur Technik des Trinnov Der schwächste Punkt der High-Fidelity Wiedergabekette ist der Raum in dem sie steht! Wohnräume verfälschen den Frequenzgang der Wiedergabe um Werte von +/- 10dB und mehr. Die High-End Produktlinie von Trinnov stellt die derzeit weltweit führende digitale Lautsprecher/Raumkorrektur Technologie aus der professionellen Audiotechnik für den Endverbrauchermarkt zur Verfügung und ermöglicht auf einfache Art und Weise Lautsprechersysteme spezifisch auf den Hörraum abzustimmen.Der patentierte Korrekturalgorithmus wurde für den Einsatz in Musikstudios, Kinos und Mixstudios entwickelt und durch das Institut für Rundfunktechnik „IRT" für die Rundfunkanwendung verifiziert. Darüber hinaus sind alle Trinnov High-End Prozessoren mit hochwertigen AD/DA Wandlern ausgestattet, verfügen über integriertes Lautsprechermanagement und unterstützen 2.1 und 2.2 Konfigurationen mit aktiven Frequenzweichen und Mono/Stereo Bassmanagement.Die Bedienoberfläche (GUI) der Optimizer Prozessoren ist übersichtlich und leicht verständlich und ermöglicht auch dem Laien, nach kurzer Einarbeitungsphase, seine Lautsprecher auf den Hörraum akurat einzumessen. Die Software bietet über einfach verständliche Parameter die Möglichkeit das Korrekturergebnis weiter feinabzustimmen oder dem persönlichen Geschmack anzupassen.Der mit der Optimizer Software zur Verfügung gestellte Einmessprozess misst mittels eines Testsignals (gepulstem "Rosa Rauschen") das Abstrahlverhalten Ihres Lautsprechersystems an Ihrer Abhörposition und errechnet die optimalen Filter für jeden einzelnen Lautsprecher um eine ausgewogene, verfärbungsfreie Wiedergabe zu gewährleisten. Mit dem abgeglichenen 4-Kapsel-Mikrophon von Trinnov nimmt der Optimizer eine 3-dimensionale akustische Probe des Klangfeldes jedes einzelnen Lautsprechers. Dabei erfasst das Optimizer-System weit mehr Daten über das jeweilige akustische Feld, als es mit herkömmlichen Messmethoden möglich ist:    • Genaue 3D-Position, Charakteristik und Phasenverhalten der Lautsprecher    • Energie und Richtung von Reflexionen und Raummoden    • Charakteristik und Dimensionen des Abhörraumes und der BeschallungsumgebungDurch den Einsatz von FIR Filtertechnology werden Frequenzgang, Erste-Reflexionen und das Phasenverhalten der Lautsprecher/Raum-Akustik korrigiert, um eine hochaufgelöste räumliche Abbildung mit fokussierten Phantomschallquellen sicherzustellen. Für den Techniker die AMETHYST Spezifikationen 11 Sources High-End Vorverstärker 2 sym. Analogeingänge für 2 Stereo Quellen über XLR 1 unsym. Analogeingang für 1 Stereo Quelle über Cinch/RCA 1 unsym. Analogeingang für 1 Stereo Quelle über Cinch/RCA mit Phono Umschalter 2 x digitale AES/EBU Eingänge über XLR 2 x digitale S/PDIF Eingänge über koaxial Cinch/RCA 2 x digital S/PDIF Eingänge über TosLink Lichtwellenleiter 1 High-Resolution UPnP Netzwerk Anschluss (Ethernet, Wifi) MM Phono Entzerrer-Vorverstärker Trinnov HybriD Technology: Innovativer RIAA Filter mit analoger Schaltung für tiefe und dediziertem Digital-Algorithmus für hohe Frequenzen. Hi-Resolution Network Renderer High-Resolution File Rendering UPnP Protokoll (Digital Media Renderer nach DLNA Standard) Unterstützte File-Formate (Codecs): WAV, AIFF, OGG, FLAC, MP3 bis zu 24 Bits/192 kHz AD/DA Wandler A/D Geräuschspannungsabstand: 119 dB (A-weighted) D/A Geräuschspannungsabstand: 118 dB (A-weighted) ochleistungs-Jitter-Dämpfung (> 50dB über 100Hz) Unterstützte Abtastraten A/D: 44,1 / 48 / 88,2 / 96 kHz Unterstützte Abtastraten D/A: 44,1 / 48 / 88,2 / 96 / 176,4 / 192 kHz Unterstützte Auflösung: 16 & 24 Bits Word Clock Eingang/Ausgang Integrierter Raum/Lautsprecher Optimizer Raumakustische Messung nach dem Multi-Punkt Verfahren (Trinnov 3D Messmikrofon nicht im Lieferumfang) Phasen und Frequenzanalyse basierend auf der gemessenen Impulsantwort Lautsprecher/Raum Optimierung Zielfrequenzgänge (Target Curves) Großer Hörkreis Liniarisierung des Phasengangs Liniarisierung des Frequenzgangs 2D/3D Lautsprecher Remapping 64 bits Floating Point Processing Aktive Frequenzweichen / Bi-Amping 2-Wege intelligente aktive Frequenzweichen Verfügbare Filtertypen: Linkwitz–Riley, Bessel, Butterworth 2er, 3er und 4er Ordnung Messung und Abstimmung an der Hörposition Ausgangs Formate 1x Stereo, 2x Stereo, Bi-Amp, 2.1, 2.2, LCR, LCRS, 3.1, Quad Stromversorgung Dediziertes lineares Netzteil mit Ringkerntransformator für die analogen Audio-Schaltkreise Fernbedienung Infrarot Fernbedienung im Lieferumfang VNC: Bedienung über Netzwerk von PC, Mac, iPad, iPhone oder Androïd Geräten Gigabit Ethernet: Crestron Modul erhältlich über die Download Sektion der Trinnov Website Telnet und RS-232 Protocol English Information The Amethyst includes an 12 input preamplifier with built-in Speaker/Room Optimizer, Trinnov’s innovative HybriD Phono Preamp, a Network Renderer, a 24 bit/192kHz DA Converter and a 2-way intelligent, active crossover engine. It also features built-in Wi-Fi connectivity for simplified operations making it the perfect centerpiece of any traditional or modern HIFI Installation.Highly accurate, transparent and revealing as a pure preamp, the Amethyst elevates stereo playback through its state-of-the-art room correction system that reveals the best of your loudspeakers with incredible focus and imaging stability. High-resolution audio sources, up to 192kHz, are processed at their native sampling rates, never converted or down sampled.With 64-bit floating-point processing, true signal integrity is assured, producing resolution greater than 320dB and enabling digital volume control without any loss of resolution. As the heart of your system, the Amethyst accommodates a total of twelve digital and analog sources, even including an analog phono stage for LP playback.Straightforward Automated ProcessSetup is guided by the Optimizer’s calibration wizard, which enables system optimization in a matter of minutes.The wizard creates five presets with different acoustic flavors to get you started. Further fine-tuning is available through a deep set of additional tools, with up to 29 individual presets available for saving custom settings.Why Room Correction MattersThe Amethyst delivers an outstanding transparent sound and provides a versatile set of features as well as rich connectivity.However, it stands out with its built-in state-of-the-art room correction system to ensure true-to-source sound reproduction in your listening environment.Remote & Network ControlAny tablet, smartphone or laptop can control the Amethyst over a local network. Connection is available through Ethernet or Wi-Fi. The Amethyst can also act as its own Wi-Fi access point and is a network UPnP/DLNA player. An IR remote is also provided for more conventional operation.More than 2 ChannelsThe Amethyst provides four output channels for stereo playback, enabling active crossovers, intelligently calibrated, for bi amplified speakers, or bass management to drive one or two subwoofers.The stereo channel configurations available are 2.0 with no subwoofer, 2.0 with bi amplified speakers, 2.1 with a single subwoofer or 2.2 with dual mono or stereo subwoofers.Roon ReadyRoon has become an industry standard for streaming high-resolution music to high-performance stereo and immersive audio systems.The Amethyst, like all Altitude preamp/processors, is a Roon Ready network player, enabling you to enjoy your music through its direct Roon interface. Roon network playback utilizes the Amethyst’s exceptional internal clock, ensuring the highest possible audio quality.Technical DetailsDigital Audio Connectivity S/PDIF Inputs: x4 (2 optical, 2 coaxial) S/PDIF Outputs: x2 (coaxial) AES3 Inputs (XLR): x2 AES3 Outputs (XLR): x2 Wordclock (BNC): x1 Input, x1 Output Analogue Audio Connectivity Balanced inputs (XLR): x4 Unbalanced inputs (RCA): x4 Balanced outputs (XLR): x4 Unbalanced outputs (RCA): x4 Phono input (RCA): 1x Stereo (switchable phono / Line) Audio Processing ADC Resolution / Sampling Rate: 24 bits/96 kHz DAC Resolution / Sampling Rate: 24 bits/192 kHz A/D signal-to-noise ratio: 119 dB (A-Weighted) D/A signal-to-noise ratio: 118 dB (A-Weighted) Clock / Jitter: attenuation > 50 dB is above 100Hz Hardware Processor: Intel Dual-Core 1.8 GHz Data prescision: 64 bits, floating point Cooling system: Custom heat sinks + additional slow fans Safety components: AntiPop relays on each analog output Power Supply Power requirement: 230V / 110V - 50 / 60 Hz (Manual Switch) Power consumption: 40W Mains fuse: 1A Slow-Blow Internal PSUs: Independent for audio and processing sections Weight & Dimensions Dimensions (W x H x D) mm: 441 x 97 x 418 Weight: 9.4kg

Ab 11.007,50 €*
Vincent
Vincent SA-T7MK, Röhren Vorverstärker
Vincent SA-T7MK, Röhren Vorverstärker Nach mehreren erfolgreichen Jahren, haben wir unsere Referenzvorstufe überarbeitet. Aus der SA-T7 wird die SA-T7 MK. Neben dem modernisierten Design, ist jetzt auch ein Bluetooth Eingang mit an Board, der es Ihnen erlaubt, Musik problemlos von jedem Handy oder Tablet an den Verstärker zu übertragen.  Technische Daten Übertragung: 10Hz – 100kHz +/- 0,1 dB Nenn-Ausgangsspannung: 3 V Klirrfaktor: < 0,001 % (1 kHz, Ausgangsspannung 2Veff an 10 KOhm) Verstärkung: typ. 13,3 dB (Volumenregler max. Gain) Eingangsempfindlichkeit: 430 mV (für 2V Ausgangsspannung) Signal-Rauschabstand: typ. > 100dB (A) Eingangsimpedanz: > 22 kOhm Max. Leistungsaufnahme: 58 Watt Eingänge: 6 x Stereo RCA, 1 x Optisch, 1 x Coax, 1 x Bluetooth Ausgänge: 2 x Stereo RCA Pre-Out, 1 x Stereo RCA Rec-Out, 2 x 3,5 mm Klinkenbuchse (Power Control) Röhren: 4 x 6SCH9P, 4 x 6SCH51P, 1 x 85A2 Abspielbare Formate: WAV, FLAC, APE, LPCM, MP3, ACC, AC3, WMA Farbe: Schwarz / Silber Gewicht: 8,5 kg Abmessungen (BxHxT): 430 x 135 x 370 mm

3.099,00 €*
Was Sie wissen sollten

Schnäppchen, rote Plakate und leere Versprechungen

Sie möchten gern unser Kunde sein aber die Preise gefallen Ihnen nicht ?
Die in unserem Hifi-Shop angegebenen Preise sind größtenteils die UVP's der Hersteller, meist haben wir noch Spielraum. Bitte senden Sie uns eine Anfrage mit Ihren Wünschen und Ihrer Preisvorstellung. Bitte teilen Sie uns auch mit, ob Ihnen der Service im Rahmen gesetzlicher Bestimmungen genügt, oder ob Sie mehr von uns erwarten. So können wir schauen wie weit unsere Zauberkräfte reichen und hoffentlich ein für beide Seiten faires Angebot kalkulieren.

Anfrage senden