Wharfedale Diamond 11.1, Art+Voice Tip ! Kompaktlautsprecher

Wharfedale Diamond 11.1 Kompaktlautsprecher


Also ich bin richtig stolz! Stolz zur Diamond Serie zu gehören! Schon seit den 80er Jahren sind Wharfedale Diamond Lautsprecher fast ein Synonym für besten Klang zu günstigen Preisen. Und diese Tradition setze ich perfekt fort! Ich habe einen Keramik-Hochtöner – sowas findet man sonst nur bei viel teureren Kollegen. Und auch mein Karbon Bass-Treiber ist vom allerfeinsten. Toll ist auch, dass ihr mich gerne nah an die Wand stellen könnt, da fühl ich mich sogar richtig wohl. Mein aufwändiges, gerundetes Gehäuse dürfte einzigartig in meiner Preisklasse sein. Tradition verpflichtet eben.

Seit 1981 verfolgt Wharfedale mit den Diamond-Lautsprechern das Ziel, erstklassige Audioqualität auch für den preisbewussten HiFi-Nutzer erreichbar zu machen.
Die Diamond 11 Serie baut zwar auf den eindrucksvollen Erfolgen der früheren Diamond-Systeme aus der jüngeren Vergangenheit auf („What Hi-Fi Product of the Year 2005 und 2009“, „What Hi-Fi Best Speaker Up To £200 2014“), sie enthält jedoch Designmerkmale, die bisher noch nie in einem Lautsprecher dieser Preisklasse zu finden waren.
Die Entwicklung der Diamond 11 führte die Wharfedale-Designer zunächst „back to the Basics“, um von Grund auf einen Lautsprecher zu entwickeln, der diesen Bereich des HiFi-Marktes revolutionieren und High-End-Wiedergabe für jeden Käufer erschwinglich machen sollte.


 


 

Preisbenachrichtigung aktivieren

Lieferzeit: 3-5 Tage

174,50 €*
inkl. MwSt.
Wharfedale
Telefonnummer Art+Voice

Bei Fragen oder Wünschen können Sie uns gern anrufen: 0511-441046

Preisanfrage Heimkino Beamer Shop

Für Preis-und Lieferanfragen senden Sie uns bitte eine Mail

Heimkino Beamer Shop Versand

Wir versenden mit DHL inclusive Transportversicherung.

Heimkino_Fachhändler

Sie kaufen beim autorisierten Fachhandel mit langjähriger Erfahrung

* Pflichtfelder

Beschreibung
Details

Wharfedale Diamond 11.1 Kompaktlautsprecher

Also ich bin richtig stolz! Stolz zur Diamond Serie zu gehören! Schon seit den 80er Jahren sind Wharfedale Diamond Lautsprecher fast ein Synonym für besten Klang zu günstigen Preisen. Und diese Tradition setze ich perfekt fort! Ich habe einen Keramik-Hochtöner – sowas findet man sonst nur bei viel teureren Kollegen. Und auch mein Karbon Bass-Treiber ist vom allerfeinsten. Toll ist auch, dass ihr mich gerne nah an die Wand stellen könnt, da fühl ich mich sogar richtig wohl. Mein aufwändiges, gerundetes Gehäuse dürfte einzigartig in meiner Preisklasse sein. Tradition verpflichtet eben.

Seit 1981 verfolgt Wharfedale mit den Diamond-Lautsprechern das Ziel, erstklassige Audioqualität auch für den preisbewussten HiFi-Nutzer erreichbar zu machen.
Die Diamond 11 Serie baut zwar auf den eindrucksvollen Erfolgen der früheren Diamond-Systeme aus der jüngeren Vergangenheit auf („What Hi-Fi Product of the Year 2005 und 2009“, „What Hi-Fi Best Speaker Up To £200 2014“), sie enthält jedoch Designmerkmale, die bisher noch nie in einem Lautsprecher dieser Preisklasse zu finden waren.
Die Entwicklung der Diamond 11 führte die Wharfedale-Designer zunächst „back to the Basics“, um von Grund auf einen Lautsprecher zu entwickeln, der diesen Bereich des HiFi-Marktes revolutionieren und High-End-Wiedergabe für jeden Käufer erschwinglich machen sollte.
 
Hoch entwickelte Treiber

Im Gegensatz zu den meisten anderen Lautsprechern, deren Treiber im Hinblick auf einen bestimmten Preis konstruiert werden, begann Wharfedale die Entwicklung unter der Prämisse, dass der Maßstab für die Diamond-Treiber allein die Leistung sein sollte.
Aus diesem Grund finden sich in der Diamond 11 hoch entwickelte Treiber mit Merkmalen, die sonst nur in High-End-Systemen zu finden sind.
Für die Tieftöner kommt beispielsweise ein Chassis mit einem Netzwerk an Korbstreben zum Einsatz, das die Steifigkeit des Korbs gewährleistet und trotzdem große Flächen hinter der Membran frei lässt. Die Steifigkeit führt zu verbessertem Impulsverhalten, während die großen freien Flächen die frühen Reflexionen zwischen Membran und Korbstreben reduzieren und dem großzügig eingesetzten, speziell ausgewählten Absorbermaterial im Gehäuseinneren erlauben, seine Arbeit zu tun.
Die Diamond 11 ist außerdem mit massiven Magnetdesigns ausgestattet, um sowohl den Wirkungsgrad zu erhöhen als auch die vollständige Kontrolle über die Membranbewegungen bei den unteren Bassfrequenzen zu gewährleisten. Zusätzlich reduziert die Verwendung eines speziell geformten einteiligen, geschmiedeten Polkerns mit Kupferkappe die Induktivität, steuert den magnetischen Fluss und stellt über den kritischen Mitteltonbereich niedrige Verzerrungen sicher.
Weiterhin ist die mit einer leichten Schaumsicke ausgestattete Aufhängung zu erwähnen, die in Verbindung mit dem Antrieb mit Super-Langhub-Schwingspule für eine erweiterte Mitteltonwiedergabe sorgt und eine für dieses Marktsegment beispiellose Linearität und Exaktheit garantiert. Die gewebte Kevlarmembran, der Langzeitklassiker beim Diamond-Design, wurde selbstverständlich so gestaltet, dass sie exakt mit den neuen Merkmalen der Aufhängung harmoniert und so geschickt den sonst von den Reflexionen an der Sickenkante verursachten schmalbandigen Einbruch in den Mitten verhindert.
Auch auf die Hochtonwiedergabe haben wir unser Augenmerk gerichtet. In der Hochtoneinheit kommt ein ähnlicher übergroßer Keramikmagnet zum Einsatz, der ebenfalls mit einer Kupferkappe zur verbesserten Magnetfeldsteuerung ausgestattet wurde. Es hat sich herausgestellt, dass Keramikmagnete im Vergleich zu Neodym einen weicheren, glatteren Sound erzeugen; durch den Einsatz von verkupfertem Aluminiumdraht an der Schwingspule wird die Masse der beweglichen Teile zugunsten eines exzellenten Impulsverhaltens verringert.
Der Polkern ist auf eine speziell geformte rückwärtige, mit einer Faserfüllung bedämpfte Kammer ventiliert – ein Feature, das üblicherweise nur in High-End-Hochtoneinheiten zu finden ist. Dadurch wird eine niedrige Resonanzfrequenz von unter 800 Hz erzeugt, was zur Folge hat, dass die von diesen Resonanzen verursachten Verzerrungen weit unter dem Wiedergabebereich des Hochtöners liegen.

Technische Daten "Wharfedale Diamond 11.1"
2-Wege Kompaktlautsprecher
wandnahe Aufstellung möglich durch Bassreflex im Sockel
130 mm Kevlartreiber
25 mm Gewebe-Hochtöner
87 dB Wirkungsgrad
25 - 100 Watt empfohlene Verstärkerleistung
8 Ohm Impedanz
Frequenzbereich 55Hz - 20kHz
Gehäusefarben : weiß, schwarz, wallnuss, rosenholz (foliert, Nachbildungen)
Abmessungen (HxBxT) 310 x 194 x 285 mm
Gewicht pro Lautsprecher 6,8 kg

 

Wharfedale Diamond 11.1

Advanced driver systems

Whereas most affordable speaker systems are based on drive units that are built down to a price, Wharfedale started with the premise that Diamond drivers should be aimed at performance. That is why the Diamond 11 Series sports advanced driver systems incorporating elements that normally only find their way into high-end loudspeakers.

For example, the bass and midrange drivers use a basket with a network of ribs that maintain the rigidity of the basket while leaving a large open area behind the cone. The rigidity improves transient impact while the big open area reduces early reflections to cone and allows the generous, specially chosen internal cabinet absorbent to do its work.

The Diamond 11 Series speakers also feature massive magnet designs to both raise sensitivity and ensure absolute control of cone movement over lower bass frequencies. In addition, the use of a specially shaped single-forged pole piece with copper cap controls the magnetic flux and ensures low distortion through the critical midrange area.

Then there is the progressive suspension which features a lightweight foamed surround for an extended midrange response, in conjunction with a super-long-throw voice coil motor system, to achieve unparalleled linearity and accuracy in this sector of the market. Naturally the woven Kevlar cone, a long-time favourite for Diamond designs, has been treated to provide a precise match to the new suspension elements.

High-frequency performance has been similarly enhanced with a newly evolved tweeter design. Again, an over-sized ceramic magnet system is used, with a copper cap for flux control. And, here, the pole piece is vented through to a specially shaped rear chamber. This provides a low resonant frequency, ensuring excellent linearity throughout the operating system and allowing the textile dome to contribute to a lucid midrange performance in addition to precise high-frequency detailing.

 

Crossover integration

While the drive units are the heart of a loudspeaker system, they would be nothing without the integration of a precisely derived crossover. Wharfedale’s engineers use a highly evolved virtual crossover software system to help create a series of circuit options for combining the bass/midrange and treble units seamlessly. These circuit options are then evaluated using stringent listening tests over a period of months, involving a wide range of music.

Once the final circuit strategy has been chosen, the design team fine tunes the crossover component values, the type of components and the circuit board layout to yield the most accurate, detailed and, above all, enjoyable musical performance using only listening tests as an arbiter of quality.

Special attention is paid to the lifelike qualities of vocals and natural instruments, as these are always the focus of listeners’ subjective appraisal of a loudspeaker’s performance. It is this attention to fine tuning, allied to excellent technical design, that gives Wharfedale Diamond speakers their enduring appeal in the affordable sector of the hi-fi market, from one generation to the next.

Cabinet construction

While the cabinet, to the owner, is often just a piece of furniture, Wharfedale has long realised that it is the final piece of the design process that marks a speaker out of the ordinary. Since the early days of Wharfedale, when the founder, Gilbert Briggs, was experimenting with such rarities as sand-filled baffles, cabinet construction has always been part and parcel of the ‘sound’ of Wharfedale speakers.

For the Diamond 11 Series, Wharfedale’s engineers have refined the multi-layer sandwich of woods of differing density to subdue the identifiable characteristics of the cabinet ‘sound’ and so let the drive units speak for themselves. Critical bracing of the cabinet panels, together with the curving of the cabinet walls to provide a non-boxy shape, have reduced resonances more than 25dB below the driver outputs. In addition, the cabinet walls are lined with a specially developed internal fibre which has been chosen because of its outstanding absorbent qualities across a wide bandwidth.

The result is that the listener hears the drive unit output unsullied by unwanted colorations caused by panel vibration or internal resonances, revealing more of the detail of the musical performance.

Slot-loaded distributed port

The slot-loaded distributed port is a recent Diamond innovation, first introduced in the Diamond 100 Series in 2012, where the internal port tube opens into a slot formed between the cabinet and the plinth. This reduces the turbulence and audible ‘chuffing’ suffered by conventional ported systems, which is caused by the sudden outrush of high pressure air into the low pressure in the room. A further benefit is to increase the efficiency of energy transfer from the bass reflex tuning to the room.

Wharfedale has taken this one stage further for the Diamond 11 Series, profiling both ends of the port with a semi-parabolic entry and exit curve that linearises airflow through the port tube. This has allowed us to increase the volume of air in the slot-loaded system and further improve the performance of the low frequency output.

Specification

Configuration 2-way bookshelf
Enclosure type Bass reflex (slot- loaded)
Bass/mid driver 130mm woven Kevlar
Tweeter 25mm textile dome
Sensitivity 87dB
Recommended amp power 25-100W
Nominal impedance 8 Ohms compatible
Frequency response 55Hz-20kHz
Cabinet volume 11.1L
Dimensions (HxWxD) 310x194x285mm
Weight (each) 6.8kg
Zusatzinformation
Zusatzinformation
Hersteller Wharfedale
Lautsprechertyp Kompaktlautsprecher
Kundenmeinungen
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Suchwörter
Suchwörter

Verwenden Sie Leerzeichen, um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.